Samsung Galaxy S6: Vorstellung zur CES 2015?

Das Samsung Galaxy S6* ist in den vergangenen Tagen bereits mehrfach Teil der Spekulationen gewesen, unter anderem sind zwei verschiedene Versionen des kommenden Samsung*-Flaggschiffs in der Datenbank des AnTuTu-Benchmarks aufgetaucht. Nun sind weitere Informationen aus Südkorea ins Netz gestellt worden, die von der Website “Chosun Biz” stammen und sich auf die offizielle Präsentation des Smartphones* beziehen.

Samsung Galaxy S6: Release zur CES 2015?

So wird berichtet, dass das Samsung Galaxy S6* bereits zur CES 2015 Anfang Januar in Las Vegas vorgestellt werden soll. Normalerweise ist Samsung* bei seinem Galaxy-S-Flaggschiff immer ein Stück weit später dran, und zwar in Verbindung mit einem eigenen Event, der Samsung* Unpacked.

Dementsprechend ist es auch im kommenden Jahr unwahrscheinlich, dass Samsung an seinem Ablauf etwas ändert – schon in den vergangenen Jahren wurde dies als Möglichkeit aufgeworfen, Realität wurden die Gerüchte allerdings nie. Somit ist auch beim Galaxy S6 nicht damit zu rechnen, dass Samsung das Gerät schon zur CES bereit haben wird.

Samsung plant mit 45 Mio. verkauften Devices

Weiterhin heißt es im Bericht, dass Samsung im ersten Jahr rund 45 Millionen Exemplare des Galaxy S6 verkaufen möchte, von denen 10 Millionen Geräte auf das Samsung Galaxy S6* Edge entfallen sollen. Die Zahlen an sich klingen realistisch, allerdings ist nicht sicher, ob das Galaxy S6 Edge überhaupt auf den Markt kommt.

Samsung Galaxy S5 Smartphone (12,9 cm (5,1 Zoll) Touch-Display, 16 GB Speicher, Android 5) Schwarz

Price: EUR 229,00

3.0 von 5 Sternen (1250 customer reviews)

63 used & new available from EUR 89,99



  1. Tim R.

    Glaube ich nicht ^^ Wäre dumm von Samsung.. Ein paar Wochen früher vorzustellen (aber quasi zeitgleich dann auf den Markt bringen) was fast nichts bringt, aber schlechtere Hardware (z.B. den QSD 805 statt dem 810) verbauen zu müssen..
    Ich glaube es wäre besser für Samsung, wenn sie wieder ein eigenständiges Event abhalten würden, etwas außerhalb, denn da geht es dann unter.. Das hat man perfekt am S5 gesehen.. das Ding ging halb unter, während LG und HTC richtig gut ankamen, weil sich danach auf die konzentriert werden konnte


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar