HTC One M9 aka Hima: Spezifikationen geleakt


Zum Mobile World Congress 2015 im März könnte es hoch her gehen, zumindest wird erwartet, dass das eine oder andere kommende Android*-Flaggschiff präsentiert wird. Auch das HTC One M9 aka HTC Hima gehört zu diesen Geräten, das trotz möglicher Probleme mit der eingeplanten CPU, der Qualcomm Snapdragon 810, in Barcelona vorgestellt werden soll – nun sind diverse technische Spezifikationen des Smartphones* geleakt worden.

HTC One M9: Mit Qualcomm Snapdragon 810

Und zwar über die Datenbank des Geekbench 3, der die CPU-Fähigkeit testet – das HTC One M9 wird dabei wenig überraschend mit der Qualcomm Snapdragon 810 gelistet. Diese kommt im Single-Core-Test auf ein Ergebnis von 1231 Punkten, im Multi-Core-Test liegt das Ergebnis bei 3587 Punkten.

Die erreichten Werte sind gut, allerdings kommen diese nicht einmal ansatzweise an die Ergebnisse heran, die die Samsung* Exynos 7420 im gleichen Test erzielen konnte. Im Single-Core-Test erreicht die Exynos 7420 insgesamt 1520 Punkte, im Multi-Core-Bereich sind es gar 5478 Punkte.

HTC profitiert von Samsungs Snapdragon-810-Verzicht

Damit dürfte das HTC One M9 weniger Leistung als das Samsung Galaxy S6* bieten, das taiwanische Unternehmen bekommt durch den vermutlichen Samsung*-Verzicht auf die Snapdragon-810-CPU aber auch einen Vorteil frei Haus geliefert. Und zwar könnte HTC auf diesem Wege größere Liefermengen der benötigten CPU erhalten, da Samsungs Bestellung auf die übrigen Abnehmer der Qualcomm-CPU verteilt werden dürfte.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.