Samsung Galaxy A7

Samsung Galaxy A7 offiziell vorgestellt

Das Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 wurden bereits vor kurzem offiziell vorgestellt, fehlte nur noch das lange spekulierte Samsung* Galaxy A7. Dieses wurde nun endlich auch offiziell von Samsung* präsentiert und wird, wenig überraschend, das Top-Modell der neuen A-Serie darstellen, die für die Mittelklasse eingeplant ist und einen wichtigen Teil der neuen Samsung*-Strategie in Bezug auf das eigene Smartphone*-Lineup darstellt.

Samsung Galaxy A7: Technische Spezifikationen

Optisch fällt beim neuen Galaxy A7 natürlich auf, dass dieses mit einem Gehäuse aus Aluminium aufwartet, auch die Dicke von 6,3 mm ist auffallend gering. Weitere technische Eigenschaften des Samsung Galaxy A7 lesen sich wie folgt: 5,5 Zoll großes AMOLED-Display*, 2 GB RAM, 16 GB interner Speicher (via microSD-Karte erweiterbar), eine 13-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine 5-Megapixel-Frontkamera sowie ein vorinstalliertes Google Android* 4.4 KitKat.

Ein Update auf Google Android 5.0 Lollipop* dürfte allerdings bereits in Planung sein – bei der CPU gibt es eine Unterscheidung, je nachdem, welches Modell gewählt wird. Die Single-SIM-Variante kommt mit Quad-Core-CPU daher, die Dual-SIM-Variante baut auf eine Octa-Core-CPU, jeweils Samsung-Exynos-Modelle.

Preis & Release des Samsung Galaxy A7

Zunächst einmal wird das Samsung Galaxy A7 in Südkorea auf den Markt kommen, weitere asiatische Länder sowie der europäische Markt stehen auf der Agenda Samsungs. Allerdings lässt sich bisher leider nicht sagen, wie es mit Preis und Verfügbarkeit des Galaxy A7 ausschaut.

Samsung Galaxy Alpha Smartphone (4,7 Zoll (11,9 cm) Touch-Display, 32 GB Speicher, Android 4.4) schwarz

Price: EUR 238,85

(0 customer reviews)

17 used & new available from EUR 94,80



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.