Samsung Galaxy S6: Innovativ und mit Spezialfunktion


Nachdem man sich bei Samsung* lange Zeit anhören musste, keine innovativen Geräte auf den Markt zu bringen, insbesondere im Bereich der Smartphones, scheint das südkoreanische Unternehmen in diesem Punkt nun etwas ändern zu wollen. Das Samsung Galaxy S6* wird bekanntlich von Grund auf neu gestaltet – der Samsung* IR-Chef Robert Yi hat sich nun dazu hinreißen lassen, ein innovatives Premium-Smartphone* mit Spezialfunktion anzukündigen.

Samsung Galaxy S6: Welche Spezialfunktion?

Zwar hat Yi nicht gesagt, um welches Smartphone* es sich hierbei handelt, dennoch liegt der Verdacht nahe, dass mit der Aussage das Samsung Galaxy S6* gemeint ist. Dass das Galaxy S6 im Premium-Segment angesiedelt sein wird, daran dürfte es keinen Zweifel geben, wie es allerdings im Bereich der Innovationen aussieht, lässt sich ohne Kenntnis des Devices natürlich nicht sagen.

Darüber hinaus ist offen, welche Spezialfunktion das von Yi angesprochene Smartphone* haben könnte – möglicherweise ist in diesem Punkt das Samsung Galaxy S6* Edge genannt, das mit einem beidseitigen Curved-Display* in Verbindung gebracht wurde.

Release des Galaxy S6 am 2. März 2015

Was genau Samsung* mit dem Galaxy S6 (Edge) plant und ob dieses wirklich das Device ist, das Yi meinte, lässt sich Stand heute noch nicht sagen. Da das neue Samsung-Flaggschiff aber am 2. März 2015 vorgestellt werden soll, dürfte nicht mehr allzu viel Zeit vergehen, bis wir einen Blick auf das „innovative“ Smartphone werfen können.



  1. Tim R.

    Bin ja mal gespannt, was Samsung da so aus dem Hut zaubert. Das Potenzial was richtig Großes zu bringen, haben sie ja.
    Ich hoffe nur das diese „Spezialfunktion“ auch wirklich fehlerfrei funktioniert und nicht nach dem Motto: „6 von 10 Versuchen? Passt scho‘, verbauen wir!“


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar