galaxy s5 android l

Samsung Galaxy S6 ohne Snapdragon 810 unwahrscheinlich


Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass das Samsung Galaxy S6* komplett ohne Qualcomm Snapdragon 810 auf den Markt kommen könnte, da Qualcomm laut Berichten noch immer Probleme haben soll, was die Hitzebeständigkeit des Chips anbelangt. Selbst nach mehreren Wochen der Weiterentwicklung soll das kommen Snapdragon-Flaggschiff noch immer überhitzen, was natürlich keine attraktive Eigenschaft ist.

Samsung Galaxy S6: Exynos-CPUs nicht ausreichend

Dementsprechend hieß es, Samsung* könne komplett auf die eigenen Exynos-Prozessoren setzen, um das Galaxy S6 pünktlich auf den Markt zu bringen und zugleich nicht zu riskieren, Probleme mit der Überhitzung der CPU zu bekommen. Nun haben sich aber einige Experten zu Wort gemeldet, die ein solches Szenario als unrealistisch einstufen.

Zwischen 2012 und 2014 hat Samsung* den Anteil der verbauten Exynos-Prozessoren sukzessive gesenkt, und zwar von 70 auf 20 Prozent. Dementsprechend ist es schlichtweg unrealistisch, dass das südkoreanische Unternehmen innerhalb weniger Monate umstellen kann, insbesondere beim Flaggschiff Samsung Galaxy S6*, von dem bereits zum Start möglichst viele Exemplare benötigt werden.

Verschiebung von Android-Flaggschiffen möglich

Nach aktuellen Informationen ist Qualcomm bei der Produktion des Snapdragon 810 mittlerweile zwei bis drei Monate hinter dem Zeitplan, was dafür sorgen könnte, dass Android*-Flaggschiffe wie das LG G4, Sony Xperia Z4 oder HTC Hima später oder in geringer Stückzahl auf den Markt kommen. Ob Samsung* beim Galaxy S6 eine alternative Lösung findet, bleibt vorerst offen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.