K1600_Screenshot (1)

Sengled Pulse Solo: Smarte LED-Lampe mit Lautsprecher im Unboxing


Seit gut drei Wochen ist Sengled im deutschen Markt unterwegs und bietet neben der hier gezeigten LED-Lampe “Pulse Solo” auch Leuchtmittel mit integriertem Wifi-Repeater an. Die hier gezeigte “Pulse Solo”,  ist eine LED-Lampe, die nicht nur mittels eures Smartphones* oder Tablets steuerbar ist, sondern auch über integrierte Lautsprecher der Firma JBL verfügt.

Ich packe mit euch die Lampe aus, werfe einen kurzen Blick in den Karton und sage euch wie ihr das gute Stück einrichtet.

Außen

Auf der Vorderseite der Verpackung sehen wir erste Produktspezifikation, unter anderem, dass wir ein LED-Leuchtmittel besitzen und dass die Lampe mit zwei JBL-Lautsprechern bestückt ist. Rechtsseitig gibt es weitere Hinweise zu den Eigenschaften, so auch die Anmerkung, dass die Lampe mit iOS und Android* kompatibel ist und via Bluetooth verbunden wird. Die entsprechenden Apps findet ihr natürlich im Google Play Store oder App Store von Apple. (siehe unten)

Sengled Pulse
Sengled Pulse
Entwickler: Sengled Inc.
Preis: Kostenlos
Sengled Pulse
Sengled Pulse
Preis: Kostenlos

Auf der gegenüberliegenden Seite haben wir Hinweise zum Stromverbrauch, der Energieeffizienzklasse, der Betriebsdauer, sowie Farbtemperatur oder Leistung der Lautsprecher. Details dazu gibts natürlich in meinem finalen Review.

Innen

In der Box finden wir nur das Nötigste. Klar, zum einem die Pulse Sole, zum anderen einen Quick-Start Guide, sowie eine ausführliche Anleitung* für die Inbetriebnahme des Leuchtmittels. Und dabei wären wir schon bei der Einrichtung.

Einrichtung

Zu Beginn schraubt ihr die Pulse Solo in eine Leuchtmittelfassung eures Vertrauens, in diesem Fall mit e27-Sockel, und schaltet die Lampe ein. Hier aber noch der Hinweis: das Leuchtmittel sollte wenn möglich NICHT in einem geschlossen Körper verwendet werden. Also, offene Steh-, Schreibtisch- oder Hängelampen sind hier bevorzugt zu nehmen.

Nachdem ihr die Pulse Solo eingesetzt habt, ertönt ein akustisches Signal, dass euch andeutet, dass die Pulse Solo kopplungsbereit sind. Nun aktiviert ihr noch Bluetooth auf eurem Device und sucht nach dem guten Stück. Nach dem Kopplungsvorgang sind die Pulse Solo auch schon einsatzbereit. Solltet ihr noch nicht die entsprechende Anwendung heruntergeladen haben, so wäre jetzt der passende Zeitpunkt. Die Pulse Solo werden in Android* OS übrigeins als Medienaudio angegeben und so werden dementsprechend auch Signal und Benachrichtungstöne über die integrierten Lautsprecher ausgegeben.

Bedienung

Nach dem Installationsvorgang der Anwendung erhaltet ihr nochmals einen Hinweis auf das richtige Paaring der LED-Lampe und könnt diese, nach einer Bestätigung, mit der App verbinden. Sollte dieser Vorgang erfolgreich abgeschlossen sein, so erhaltet ihr folgenden Screen. Hier könnt ihr über den runden Schieberegler die Helligkeit der LED-Leuchte bestimmen, sie komplett ausschalten und über den Button “Pulse Solo” weitere Leuchtmittel auswählen. Zum jetzigen Zeitpunkt können mit einer App bis zu acht Einheiten gesteuert werden.

Über die Buttons mit Lautsprecher-Symbol und Plus-Minus, kann die Lautstärke der JBL-Boxen bestimmt werden. Die Lautsprecher spielen übrigens alle Medien ab, die durch irgendeine App gestartet wurde, sei es Google Play Music, Spotify oder eurem Videoplayer. Zudem ist es möglich Musik abspielen zu können, obwohl die LED-Lampe deaktiviert ist.

Weitere Details zu den Pulse Solo erfahrt ihr natürlich in meinem ausführlichen Review in den nächsten Wochen.

Video

[showvid id=64274]

 

[yt]

Galerie

Sengled Pulse Solo Unboxing (4) Sengled Pulse Solo Unboxing (3) Sengled Pulse Solo Unboxing (2) Sengled Pulse Solo Unboxing (1)



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.