Archos_Magnus

Archos Magnus: Drei neue Android-Tablets mit viel Speicher


Der französische Hersteller Archos hat auf dem MWC 2015 drei neue Tablets der Magnus-Reihe präsentiert. Die Geräte ordnen sich in der Mittelklasse ein, können aber mit jeder Menge Flash-Speicherplatz überzeugen. Wer viel Platz für seine Musik oder Filme braucht, sollte also mal einen Blick auf die neuen Geräte werfen.

Drei neue Archos Tablets

Zahlreiche Hersteller konzentrieren sich auf dem MWC 2015 eher auf die Präsentation von neuen Smartphones* bzw. Phablets, doch natürlich gibt es auch einige neue Tablets zu bestaunen. Und so wurden nun nach dem Sony Xperia Z4 Tablet, dem Huawei MediaPad X2 und den neuen Lenovo Tablets auch drei neue Tablets der Herstellers Archos enthüllt. Diese hören auf die Namen Archos 94 Magnus, Archos 101 Magnus und Archos 101 Magnus +.

Archos 101 Magnus

Beginnen wir mit dem günstigsten der neuen Geräte, dem Archos 101 Magnus. Dieses neue Gerät soll zum Preis von 169 Euro auf den Markt kommen und dafür erhält der Nutzer ein 10,1-Zoll-Display* mit 1.024 x 600 Pixeln Auflösung, einen MediaTek MT8127 Quad-Core-Prozessor sowie 1 GB RAM. Die Kameras haben 2 und 0,3 Megapixel zu bieten und der interne Speicher beläuft sich auf starke 64 GB. In Sachen Betriebssystem setzt Archos wie bei den beiden anderen Geräten auch auf Android* 4.4 KitKat.

Archos 101 Magnus Plus

Das Archos 101 Magnus + ist der große Bruder des normalen 101 Magnus, der mit besserer Hardware auf den Markt kommen. Hier bietet der Hersteller Full HD Auflösung, einen Rockchip RK 3288 Quad-Core-Prozessor, 2 GB RAM, Kameras mit 5 und 2 Megapixeln und satte 128 GB Speicherplatz. Auch der Akku ist mit 7.000 mAh deutlich größer als der des normalen 101 mit 4.000 mAh. Dafür ist der Preis aber auch deutlich höher, er liegt nämlich bei 299 Euro.

Archos 94 Magnus

Das Archos 94 Magnus wird ebenfalls 299 Euro kosten und – man kann es schon ahnen – es wir mit einem Display* (HD-Auflösung) in der Größe von 9,4 Zoll daherkommen. Im Inneren wird Archos erneut auch auf Rockchip RK 3288 setzen, hinzu kommen 1,5 GB RAM, Kameras mit 5 Megapixeln und VGA-Auflösung, ein Akku mit 6.400 mAh und – festhalten – 256 GB Speicher. Alle drei Tablets werden übrigens auch über Bluetooth, WiFi, GPS und Mini-HDMI verfügen.

Besonderheit: Fusion Storage

Einige werden sich vielleicht schon gefragt haben, ob man den internen Speicher der neuen Magnus Tablets auch erweitern kann. Ja, kann man, per Micro-SD-Karte um jeweils 128 GB. Und hierbei gibt es auch eine kleine Besonderheit, denn dank „Fusion Storage“ wird der eingelegte Speicher direkt ins System integriert, sodass auch problemlos Apps auf der Speicherkarte installiert werden können.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar