Microsoft-Lumia-640-xl

Microsoft präsentiert Lumia 640 & Lumia 640 XL


Zwei neue Smartphones* der Mittelklasse hat Microsoft* heute auf dem MWC 2015 vorgestellt, das Lumia 640 und das Lumia 640 XL. Beide Geräte sind sich sehr ähnlich, das 640 XL hat aber ein mit 5,7 Zoll deutlich größeres Display* zu bieten, auch sind die sonstigen technischen Daten an einigen Stellen etwas besser.

Zwei neue Smartphones von Microsoft

Wer auf dem MWC 2015 mit einem neuen High-End-Flaggschiff von Microsoft* gerechnet hatte, der wurde enttäuscht – da müssen wir uns noch bis zum endgültigen Release von Windows 10 gedulden. Lumia 640 und 640 XL sind im Mittelklassebereich angesiedelt, das normale 640 hat ein Display* in der Größe von 5 Zoll zu bieten, das 640 XL ist wie schon gesagt 5,7 Zoll groß. Die Auflösung beträgt bei beiden Geräten 1.280 x 720 Pixel, der Arbeitsspeicher ist jeweils 1 GB groß, der interne Speicher 8 GB. Hier kann aber problemlos per Micro-SD-Karte nachgerüstet werden. Des Weiteren verbaut Microsoft* den Snapdragon 400 Prozessor.

Unterschiede zwischen den beiden Geräten

Zwischen den beiden Smartphones* gibt es auch einige Unterschiede, so löst die Hauptkamera des größeren 640 XL nämlich mit 13 Megapixeln auf, während der Sensor des 640 nur 8 Megapixel schafft. Zudem ist der Akku des 640 „nur“ 2.500 mAh groß, während im 640 XL Platz für 3.000 mAh war. Damit sollten eigentlich wirklich ansprechende Laufzeiten möglich sein.

Die beiden Geräte werden in Varianten mit und ohne LTE auf den Markt kommen, optional wird es wohl auch zwei SIM-Karten-Slots geben. Preislich wird sich das Microsoft Lumia 640 bei 139 Euro bzw. 159 Euro (LTE) einordnen, während für das Microsoft Lumia 640 XL 189 oder 219 Euro fällig werden. Möglicherweise sind das noch nicht die finalen Preise, da Microsoft gelegentlich Angaben ohne Steuern macht – die würden dann nochmal drauf kommen. Trotzdem dürfte das Unternehmen aus Redmond mit diesen Geräten preislich recht gut aufgestellt sein.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar