Galaxy S6 Hands on

Samsung Galaxy S6: Vorinstallierte Apps lassen sich löschen


Wenn es um vorinstallierte Apps auf Smartphones geht, sind die Nutzer zumeist zwiegespalten – die einen finden die Anwendungen nützlich, die anderen beschweren sich darüber, dass sich die Anwendungen nicht entfernen lassen. Speziell beim Apple iOS gibt es zahlreiche Nutzer, die sich wünschen würden, etwaige vorinstallierte Apps von ihrem Smartphone* löschen zu können.

Samsung Galaxy S6: Vorinstallierte Apps entfernen

Was bei Apple bisher leider nicht funktioniert, wird aber beim Samsung Galaxy S6* und Galaxy S6 Edge als Option verfügbar sein. Wie „Sammobile“ in Erfahrung bringen konnte, lassen sich bei den kommenden Flaggschiffen des südkoreanischen Unternehmens fast alle vorinstallierten Apps problemlos entfernen.

Angefangen bei den Anwendungen von Microsoft*, die sich aufgrund einer Partnerschaft von Samsung* und Microsoft* auf dem Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge befinden, über die Samsung*-eigenen Apps bis hin zu den Google-Anwendungen. Lediglich Apps wie die Einstellungen, das Telefon oder Nachrichten lassen sich natürlich nicht löschen.

Nachträgliche Installation bleibt als Option offen

Wer die vorinstallierten Apps auf seinem Samsung Galaxy S6* oder Galaxy S6 löscht, der hat aber bei einem späteren Wunsch nach der Nutzung keine Probleme, die Apps wieder zu installieren. Vielmehr gibt Samsung* den Käufern des Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge eine besondere Freiheit bei der Nutzung der vorinstallierten Apps an die Hand.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.