Galaxy S6 Hands on 12

Samsung Galaxy S7: Mit Samsung-eigenem CPU-Kern möglich


Das Samsung Galaxy S6* und Galaxy S6 Edge wurden gerade erst offiziell vorgestellt, dennoch gibt es bereits indirekt Gerüchte über den Nachfolger zu finden. Und zwar legt ein neuer Bericht von „Sammobile“ nahe, dass Samsung* ab Anfang 2016 mit einer größeren Veränderung im CPU-Segment plant. Hat sich das südkoreanische Unternehmen bisher ARM-Kerne für die Produktion eigener CPUs gesichert, sollen ab Q1 2016 eigene Kerne verwendet werden.

Samsung Galaxy S7: Neue Form der Exynos-CPU

Bisher hat Samsung* seine Chips auf die ARM-Kerne gesetzt und damit eine Kombination geschaffen, ab dem kommenden Jahr ist Samsung* in der Lage, auch die Kerne aus der eigenen Produktion zu verwenden. Dies könnte Vorteile der Verfügbarkeit sowie der Effizienz mit sich bringen, je nachdem, wie Samsung mit den eigenen Kernen plant.

Hinzu kommt, dass die kommende CPU-Generation von Samsung mit einem 10- oder 12-nm-Kern aufwarten könnte, sodass hier weitere Zugewinne in puncto Leistung und Effizienz zu erwarten sind. Ob die neue Form der CPUs aber schon beim Samsung Galaxy S7* und Samsung Galaxy S7* Edge zum Einsatz kommen wird, bleibt abzuwarten.

Einsatz in Smartphones auch erst später möglich

Natürlich wäre es eine Möglichkeit, zumal der Zeitraum der Verfügbarkeit mit der Produktion des Samsung Galaxy S7* bzw. Galaxy S7 Edge passen dürfte. Allerdings halten es Experten für genauso realistisch, dass der Einsatz in Smartphones* erst später und in anderen Modellen geplant ist.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.