Wiko Smartphone

Wiko Highway Star & Highway Pure offiziell vorgestellt


Mit dem Highway Star und dem Highway Pure hat Hersteller Wiko zwei neue Android*-Smartphones* vorgestellt, die sowohl extrem dünn als auch extrem leicht sind. Beim Pure legt Wiko den Fokus völlig auf die kompakte Bauweise, beim Star versucht man auch etwas bessere Hardware zu verbauen.

Wiko Highway Pure

Werfen wir zunächst einmal einen Blick auf das Wiko Highway Pure: Dieses neue Gerät hat ein AMOLED-HD-Display* in der Größe von 4,8 Zoll zu bieten, dieses ist mit Gorilla Glass 3 geschützt und verfügt über eine Pixeldichte von 306 ppi. Wie schon gesagt ist das Pure das dünnere der beiden Smartphones*, es bringt bei einer Dicke von 5,1mm nur 98 Gramm auf die Waage. Im Inneren werkeln ein Snapdragon 410, 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher, darüber hinaus gibt es zwei Kameras, die mit 8 und 5 Megapixeln auflösen. Der Akku ist 2.000 mAh stark und lässt sich nicht wechseln, als Betriebssystem fungiert Android* 4.4.4 KitKat.

Wiko Highway Star

Das Wiko Highway Star ist insgesamt etwas größer (5 Zoll) als das Highway Pure, die Auflösung beträgt aber auch hier nur HD. Unter der Haube des Aluminium-Gehäuses werkelt ein MediaTek MT6752 Octa-Core-Prozessor, ihm zur Seite gestellt werden 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher. Die Kameras des Highway Star sind insgesamt etwas höher auflösend als die des Highway Pure, es stehen nämlich 13 und 5 Megapixel zur Verfügung. Des Weiteren gibt es auch zwei SIM-Karten-Slots, wobei einer auch für eine Micro-SD-Karte zur Erweiterung des Speichers genutzt werden kann. Mit 6,6mm ist das Star natürlich etwas dicker als das Pure – vor der Konkurrenz verstecken muss es sich damit aber logischerweise nicht. Die genauen Preise für die beiden neuen Smartphones* stehen noch nicht fest.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.