Huawei_Y625

Y625, Y635 & Y3: Drei neue Einsteiger-Smartphones von Huawei [Hands-on]


Der MWC 2015 ist soweit vorüber, doch natürlich gibt es trotzdem noch einige Geräte, auf die wir noch nicht genauer eingegangen sind. Dazu gehören beispielsweise auch die drei neuen Einsteiger-Smartphones Y3, Y625 und Y635 von Huawei*. Preislich geht es hier schon bei 79 Euro los.

Huawei Y635

Beginnen wir mit dem teuersten der drei neuen Smartphones, dem Huawei* Y635. Dieses Gerät kommt mit einem 5 Zoll großen FWVGA-Display* auf den Markt, im Inneren werkelt der Snapdragon 410 Quad-Core-Prozessor in Kombination mit 1 GB RAM und 8 GB internem Speicher, der nachträglich auch per Micro-SD-Karte vergrößert werden kann. Die beiden Kameras des Geräts lösen mit 5 und 2 Megapixeln auf, darüber hinaus gibt es einen Akku mit 2.000 mAh. Das Y635 unterstützt LTE, was für viele durchaus ein Faktor sein könnte. In Sachen Betriebssystem setzt der Hersteller auf Android* 4.4 KitKat sowie die neue Emotion UI 3.0. Der Preis für das Smartphone* wird bei 149 Euro liegen.

Huawei Y3

Weiter geht es mit dem Huawei* Y3, welches nur 79 Euro kosten soll. Dass man für diesen Preis keine erstklassige Hardware erhält, dürfte klar sein. Und so kommt das Y3 mit einem 4,5 Zoll großen Display* und einer mageren Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten daher, unter der Haube stecken ein 1,3 GHz schneller Quad-Core-Prozessor aus dem Hause MediTek sowie 1 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich auf 4 GB, kann aber per Micro-SD erweitert werden. Die beiden Kameras lösen mit 5 Megapixeln auf der Rück- sowie 2 Megapixeln auf der Vorderseite auf, der Akku bietet 1.730 mAh. Auch hier kommt Android* 4.4 KitKat zum Einsatz, diesmal aber nur in Kombination mit der Emotion UI 2.3. Abgerundet werden die technischen Daten von einem Dual-SIM-Slot.

Huawei Y625 mit Hands-on

Das letzte der drei Geräte ist das Huawei Y625, welches wir auch in einem Hands-on Video etwas genauer unter die Lupe genommen haben. Das 5 Zoll große Display* löst auch hier nur mit 854 x 480 Pixeln auf, dafür verbaut der Hersteller aber den etwas leistungsfähigeren Snapdragon 200 mit 1,2 GHz pro Kern. Hinzu kommen erneut 1 GB RAM und 4 GB erweiterbarer Speicher. Die Kamera auf der Rückseite hat eine etwas höhere Auflösung zu bieten (8 Megapixel), auf der Vorderseite begegnet man erneut einem Sensor mit 2 Megapixeln. Dual-SIM ist auch hier mit an Bord, der Akku umfasst 2.000 mAh und es kommt wieder Android* 4.4 KitKat in Kombination mit der Emotion UI 2.3 zum Einsatz. Alle Details zum Huawei Y625 findet ihr auch nochmal in unserem Hands-on Video:

Video

[yt]


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.