Google Maps: Pac-Man als Minispiel verfügbar


Der 1. April kann allgemeinhin sehr anstrengend sein, an vielen Stellen gibt es äußerst unlustige Witze zu finden und die müden Versuche, verarscht zu werden, sind meist nicht einmal ein Lächeln wert. Dass es auch anders geht, zeigt Google, das wieder einmal ein Easter Egg (ganz passend kurz vor Ostern) auf die Beine gestellt hat, das Ihr Euch über Google Maps anschauen könnt.

Google Maps: Pac-Man als kostenloses Minispiel

Beziehungsweise nicht nur anschauen, sondern spielen, denn beim Easter Egg handelt es sich um den Videospielklassiker Pac-Man, den Ihr über Google Maps zocken könnt. Um das zu tun müsst Ihr nur die Website von Maps aufrufen und in der linken, unteren Ecke des Bildschirms das dazugehörigen Symbol für Pac-Man anklicken.

Habt Ihr dies getan, könnt Ihr das Spiel im Browser spielen – natürlich komplett kostenlos und ohne Tücken. Damit lohnt sich ein Besuch bei Google Maps sogar dann, wenn Ihr nicht auf der Suche nach der schnellsten Route oder eine Ortsbeschreibung seid.

Große Städte mit interessanten Straßennetzen

Interessant macht Pac-Man bei Google Maps vor allen Dingen, dass sich das Leveldesign je nach gewählter Stadt ändert. Sucht Ihr Euch also eine große Stadt mit verzweigten Straßen, z.B. New York City mit dem Stadtteil Manhattan, sieht das Spiel komplett anders aus als wenn Ihr beispielsweise Bielefeld auswählt.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar