url

Update: Big Data bei der Telekom: Motionlogic Auswertung umfasst auch Congstar


Seit Anfang Mai lässt die Telekom* (wie berichtet) die Nutzerdaten anonymisiert durch die Motionlogic GmbH auswerten. Die Daten werden dabei anhand von drei Merkmalen kategorisiert:

  • Altersgruppe (10-Jahres-Schritte)
  • Geschlecht
  • Postleitzahl (erste 4 Stellen)

Ziel ist es die Verkehrs- bzw. Bewegungsströme zu erfassen um so bessere Daten für den Ausbau der öffentlichen Infrastruktur und den Netzausbau zu erhalten. Dabei werden offensichtlich nicht nur die Daten der Telekom* Kunden selbst erfasst sondern wohl alle Kunden im Netz der Telekom*. Das zumindest lässt sich aus einer Anfrage an das Telekom Tochterunternehmen Congstar* schließen. Congstar* bietet derzeit nur D1-Netz Verträge an. In der Antwort im Forum heißt es:

Hierbei könnten auch die Nutzungsdaten für Kunden des Telekom Tochterunternehmens congstar* einfließen, aktuell ist uns aber nicht bekannt, dass dies auch geschieht. Die Telekom garantiert dabei, dass dieses Vorgehen datenschutzrechtlich unbedenklich ist und alle Datenschutzgesetze eingehalten werden. Da die Datenerhebung vollständig anonymisiert erfolgt, ist eine Einwilligung nicht erforderlich.
Weitere Informationen zur Datenweitergabe an Motionlogic können wir leider nicht liefern, dazu müsste eine Anfrage an die Pressestelle der Deutschen Telekom gerichtet werden.

Leider gab es keine Auskunft ob die Opt-Out Seite der Telekom (http://www.telekom.de/opt-out) auch für Congstar Kunden gilt. Wer eine entsprechende Simkarte von Congstar hat kann das gerne ausprobieren und in den Kommentaren Rückmeldung geben. Mittlerweile muss man dazu nicht mehr den Support anrufen sondern kann den Widerspruch per Formular + Bestätigungs-SMS durchführen. Ein Test mit einer D1-Karte von Callmobile verlief auf jeden Fall positiv. Der Widerspruch wurde ohne Fehler entgegen genommen.

Prinzipiell wären damit möglicherweise auch andere D1-Discounter betroffen. Es gibt mittlerweile eine ganze Reihe von Prepaid-Karten, Flatrates und Tarife im D1-Netz der Telekom die eventuell von der Datenauswertung mit erfasst werden. Einen Hinweis an diese Kunden, dass ein Widerspruch möglich ist, gibt es derzeit noch nicht, möglicherweise wird das noch nachgeholt.

Update – Congstar hat dazu noch folgenden Hinweis gegeben:

Motionlogic erhält entsprechend den Datenschutzanforderungen anonymisierte Mobilfunkdaten aus dem Netz der Deutschen Telekom. Darin sind Signalisierungsdaten aller Geräte im Netz der Deutschen Telekom enthalten, also auch von congstar. Die Kundendaten der congstar-Kunden (wie Anschrift, Alter, Geschlecht) dagegen liegen der Telekom nicht vor, sondern sind ausschließlich in der Hand von congstar. Daher werden diese Daten nicht in anonymisierte Analysen einfließen und folglich müssen sich congstar Kunden auch nicht mit der Möglichkeit eines opt-out auseinandersetzen.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar