iOS 9 – auch ältere Geräte wie iPhone 4s sollen besser unterstützt werden


Wer bisher dachte, Apple nutzt die Weiterentwicklung von iOS um die Nutzer auch zu neuerer Hardware zu zwingen, dürfte mit der kommenden iOS Version 9.0 eventuell eines Besseren belehrt werden. Wie man bei 9to5mac.com nachlesen kann, gibt es aller Wahrscheinlichkeit nach bei der neuen Version eine Änderung beim grundlegenden Design, die insbesondere auch den älteren Geräten zu Gute kommt.

Bisher war man bei der Entwicklung der Software für ältere Versionen immer von der Komplett-Version ausgegangen und hatte für ältere Hardware die Funktionen deaktiviert, die Probleme verursacht hatten, etwa weil die Performance nicht ausgereicht hat. Das hatte aber immer wieder zu Problemen geführt.

Neue schlanke Basis-Version

Unter iOS 9.0 soll es nun eine gemeinsame Basis-Version für alle Modelle geben, die so gebaut ist, dass sich auch auf älteren geräten gut läuft. Selbst die A5-Chips im originalen iPad Mini und dem iPhone 4S sollen unterstützt werden. Für die neueren Geräte werden dann die Funktionen zugeschaltet die bei den älteren Geräten nicht mehr funktionieren. Damit lassen sich auch mit der neusten iOS Version die älteren Geräte noch problemlos weiter nutzen und es gibt keine Druck auf neuere Hardware umzusteigen. Man hat mit einem älteren Modell dann zwar eventuell nicht alle Funktionen aber trotzdem die neuste Software Version.

Wie das in der Praxis funktioniert ist allerdings noch offen und es ist natürlich eine Befürchtung, dass bei neuer Hardware eventuell die Aktivierung von Features nicht so gut funktioniert und es einige Zusatzversionen braucht bis alle Funktionen zur Verfügung stehen. Genaueres dazu wird man aber erst wissen, wenn Apple die neue Version vorstellt und eventuell auch erst, wenn sie im Praxiseinsatz ist.

iOS 9 könnte bereits in wenigen Wochen auf Apples Entwicklerkonferenz WWDC vorgestellt werden. Eine offizielle Ankündigung dafür gibt es aber noch nicht.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.