lg-iphone6

LG G4 und iPhone 6 plus – LG geht mit Display-Vergleich in die Offensive


Auf der amerikanischen Produkt-Seite zum LG G4 findet sich derzeit ein interessanter Vergleich der Displays des neuen LG G4 und des iPhone 6 bzw. 6 plus. LG wirbt dabei sehr offensiv mit der höheren Auflösung des Displays im Vergleich zum Konkurrenten.Wie fair dieser Vergleich ist muss jeder selbst entscheiden, denn immerhin ist das iPhone 6 bereits seit etwa 9 Monaten auf dem Markt. Tatsächlich bietet das G4 auf dem Papier den besseren Bildschirm mit der höheren Auflösung:

  • LG G4 mit 2560×1440 Pixeln
  • iPhone 6 plus mit 1920×1110 Pixeln
  • iPhone 6 mit 750×1334 Pixeln

Die Quad-HD Auflösung im G4 bietet bei gleicher Displaygröße (5.5 Zoll) fast die doppelte Auflösung. Allerdings zeigen die mitgelieferten Screenshots* auch, dass sich der Unterschied kaum wahrnehmen lässt. Die Bilder wirken fast identisch und wenn man nicht den direkten Vergleich macht, dürften sie überhaupt nicht auffallen. Die reinen technischen Werte des Displays sagen also vergleichsweise wenig darüber aus, wie gut die Darstellung dann wirklich wahrgenommen wird.

Wird Apple darauf reagieren?

Interessant wird zu sehen sein, ob Apple auf die Konkurrenz und auf die offensive Darstellung reagieren wird. Das LG G4 bietet ja durchaus einige Angriffspunkte, auf die man sich beziehen könnte. So ist der Prozessor deutlich schwächer dimensioniert als beim iPhone und den Konkurrenten und konnte bei den ersten Benchmark Tests nicht wirklich überzeugen. Einige Magazine kamen sogar zu dem Schluss, dass aufgrund der Leistung das G4 eher eine Gerät der oberen Mittelklasse ist und nicht bei den High-End Geräten mitspielen kann. Die Kombination könnte vor allem für zusätzliche Probleme sorgen, denn ein großer Bildschirm der von einem schwächeren Prozessor angesteuert wird bekommt möglicherweise bei größeren Animationen Probleme. Der Schuss gegen Apple könnte also auch nach hinter los gehen, aber um das Gerät zu pushen muss man natürlich die Stärken heraus stellen.

In Deutschland gibt es auf der LG Produktseite diesen Vergleich noch nicht. Eventuell sind es hier die rechtlichen Rahmenbedingungen für vergleichende Werbung die dies verhindern. Hierzulande soll das Gerät ab Ende Mai erhältlich sein. Der Preis liegt je nach Version zwischen 659 und 699 Euro. Man kann das G4 bereits jetzt vorbestellen.

(via curved)



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.