nexpaq-projekt

nexpaq Finanzierung: modulares Smartphone Case bei über 100.000 Dollar


Nachdem Fonkraft vorerst gescheitert ist bzw. beendet wurde, ruhen vielen Hoffnungen für modulare Smartphones auf dem Konzept von nexpaq. Die Macher planen eine zusätzliche Hülle für verschiedene Smartphones, die sich dann mit verschiedenen Modulen bestücken lässt. Das ist dann zwar kein wirkliches modulares Smartphone* aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

Der geplante Funktionsumfang ist dabei durchaus beeindruckend:

  • SD-Karten-Leser falls das Gerät keinen Slot hat
  • bessere Lautsprecher, der (je nach Smartphone*-Modell) zwischen 30 und 60 Prozent mehr Lautstärke bieten soll
  • LED-Fotoleuchte und -Taschenlampe (wahlweise auch mehrfarbig)
  • ein Temperatursensor
  • Laser-Pointer zum Verwenden bei Vorträgen und Präsentationen
  • Schnelltasten für oft genutzte Funktionen
  • ein Speichermodul (wahlweise 32 oder 64 GByte) mit USB-Anschluss, um leichter große Datenmengen mit anderen Smartphones oder Computern austauschen zu können
  • ein Sensor, der gefährliche Gase in der Luft erkennen kann
  • Sensor für Atemalkohol
  • ein Laser-Pointer
  • 64-GByte-Festplatte zum Ablegen von Sicherungskopien

Die Finanzierung des Projektes läuft derzeit über kickstarter und bereits kurze Zeit nach dem Start der Kampagne wurde das geplante Ziel von 50.000 US-Dollar bereits erreicht. Wie euphorisch die potentiellen Kunden dem Projekt gegenüberstehen, zeigt der aktuelle Finanzierungsstand: bereit mehr als 100.000 US Dollar sind zusammen gekommen und die Kampagne läuft noch bis Ende Mai.  Mehr als 800 Unterstützer haben sich insgesamt gefunden und viele davon waren bereit auch höhere Beträge von um die 100 Dollar zu investieren.

Bis die modulare Hülle auf den Markt kommt wird allerdings noch einige Zeit vergehen. Die ersten Module sollen Ende 2015 (Beta Version) bis Anfang 2016 ausgeliefert werden, sofern nichts dazwischen kommt und die Kampagne wie geplant beendet wird. Bei Fonkraft wurde ja auch erst nach Erreichen des Betrages fest gestellt, dass es Zweifel an der Umsetzung gibt und die Kampagne entsprechen gestoppt. Bleibt zu hoffen, dass dies bei Nexpaq besser läuft. Bisher soll die modulare Hülle mit dem iPhone 6, Samsung* Falaxy S5 und S6 edge kompatibel sein. Wie es mit neuen Modellen und anderen Varianten aussieht ist noch nicht bekannt.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.