vodafone

Vodafone: Voice over LTE (VoLTE) jetzt auch mit Sony Xperia Z3 oder Z3 compact


Die LTE Netz in Deutschland werden derzeit in erster Linie für die mobile Datenübertragung verwendet. Fast alle Anbieter haben mittlerweile auch LTE Tarife im Angebot und im Netz von Eplus ist derzeit komplett das gesamte Netz für LTE frei geschaltet. Gespräche waren bisher über das LTE Netz noch nicht möglich, die entsprechende Technologie (Voice oder LTE – VoLTE) ist bei den meisten Netzbetreibern noch im Teststadium. Vodafone* hat als erster Unternehmen die mobile Telefonie über das LTE Netz frei gegeben.

Das Unternehmen spricht dabei von einigen deutlichen Vorteilen bei Verbindungen über LTE:

  • schneller Rufaufbau (maximal 2 Sekunden)
  • sehr gute Sprachqualität

Für Vodafone* selbst bringt die neue Technik ebenfalls Vorteile mit sich, denn der Betrieb einer Basisstation mit VoLTE spart Energie. Der Verbrauch soll rund 30 Prozent unter dem Verbrauch einer normalen Basisstation liegen. Damit sinken natürlich auch die Kosten für den Betrieb. Auch bei den Smartphones* sinkt der Energieverbrauch, denn diese mussten bisher immer auf die normalen 2G und 3G Netze zurück schalten, wenn ein Anruf ankam oder der Nutzer telefonieren wollte. Das kostete Akkuleistung und minderte die Laufzeiten der Geräte entsprechend. Mit der neuen Technik ist dieses Umschalten nicht mehr notwendig. Die Handys können auch für Gespräche im LTE Netz bleiben. Ist kein LTE Netz vorhanden werden weiterhin die normalen UMTS- und HSDPA Netze genutzt.

Bisher war nur das Samsung* Galaxy S5 in der Lage, die neue Technik zu nutzen. Nun folgen auch die Sony Modelle Z3 und Z3 kompakt. Andere Handys von Sony sind aber leider noch nicht entsprechend aufgerüstet. Vodafone* spricht allerdings davon, dass bald weitere Anbieter folgen sollen. Die entsprechende Aufrüstung kann angeblich über ein Update der Firmware durchgeführt werden und ist damit auch bei etwas älteren Modellen prinzipiell möglich.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.