vw-apple-watch

VW plant Fernsteuerung für Volkswagen über die Apple Watch


Gestern hatten wir erst über die Remote S App berichtet mit der man ein Fahrzeug (in dem Fall den Tesla Modell S) fernsteuern kann, nun hat VW angekündigt, eine ähnliche App starten zu wollen, mit der über die Apple Watch der Zugriff auf die neueren Volkswagen-Modelle möglich ist.

Der Bedienumfang der App ist dabei durchaus vergleichbar:

  • verriegeln und entriegeln des Wagens
  • Informationen zum Benzin-Stand oder dem Batterie-Level
  • Benachrichtigungsfunktionen (zum Beispiels bei Geschwindigkeitsüberschreitungen)
  • Status der Verriegelung, des Sonnendaches und der Fenster prüfen
  • Auto orten

Auch hier ist es natürlich wieder so, dass man mit der App nicht direkt den Wagen fahren sondern nur die Zusatzfeatures ansteuern kann. Der Umfang der Funktionen ist dabei unter anderem auch abhängig vom Baujahr. Das Verriegeln der Türen soll beispielsweise erst ab den Modellen 2016 möglich sein.

Die sogenannte Car-Net App ist für iPhone und iPad schon länger im App-Store erhältlich. Für die Apple Watch soll die Variante bald folgen. VW spricht davon, dass die App dann weltweit verfügbar sein wird, aktuell findet man sie nur im US-amerikanischen Store. Die Nutzung ist dann mit allen VW Car-Net-tauglichen Fahrzeugen möglich. Das sind in erster Linie die Modelle ab 2016 und einige ausgesuchte Modelle (Beetle, CC, Eos, Jetta, Passat und Tiguan) aus dem Jahr 2014. Golf, Golf GTI, Golf R, Golf SportWagen und e-Golf bieten ab dem Baujahr 2015 eine entsprechende Unterstützung der App an.

Im Vergleich zur Remote S App für Tesla ist damit noch nicht klar, wann die App von VW erhältlich sein wird und auch nicht, was sie für Deutschland ausgerollt wird. Die Tesla App soll bereits im App Store eingereicht sein und wird derzeit von Apple geprüft.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.