fairfone2

Überraschung: Das neue Fairphone 2 soll in modularer Bauweise kommen


Überraschung: Das neue Fairphone 2 soll in modularer Bauweise kommen – Das erste Fairphone war zwar vom Konzept her interessant, konnte sich aber kaum durchsetzen. Die Technik war vergleichsweise bieder, der Preis hoch und die Ressourcen für die Produktion nur sehr begrenzt fair gehandelt zu bekommen.

Das neue Fairphone 2 soll nun mit modularer Bausweise und besserer Technik mehr Erfolg beschieden werden. Die technischen Daten sind dabei durchaus interessant:

  • Qualcomm® Snapdragon​​™ 801 Prozessor mit 2GB RAM
  • 5 Zoll Full HD LCD Display*
  • 8 Megapixel Hauptkamera
  • DualSIM
  • LTE
  • 2420 mAh Akku

Der Preis für das Fairphone 2 liegt  allerdings vergleichsweise hoch. Derzeit verlangt das Unternehmen 525 Euro für das Gerät. Das ist zwar weniger als bei den aktuellen Topdellen wie dem iPhone 6 oder dem Samsung Galaxy S6, aber trotzdem teurer als vergleichbar ausgestattet Geräte.

Der Vorteil der neuen Gerätegeneration liegt aber – zusätzlich zur fairen Produktionsweise – im modularen Aufbau der Geräte. Während bei anderen Smartphones* nicht mal mehr der Akku wechselbar ist, lässt sich beim Fairphone 2 das Display* ohne größere Probleme austauschen und auch die Kamera lässt ist lediglich über 3 Schrauben fixiert und damit leicht gegen ein eventuell besseres Modell austauschen. Damit geht der modulare Ansatz zwar nicht so weit wie bei anderen Projekten, bei denen sich sogar der Prozessor (auch während des Betriebs) tauschen lässt, aber zumindest ist der Ansatz interessant genug um andere Handys alt aussehen zu lassen.

Natürlich sind Nutzer darauf angewiesen, dass zukünftig auch neue Module für das Gerät kommen. Wenn es keine besseren Displays gibt, nützt eine Austauschbarkeit nicht viel – zumindest wenn der Bildschirm nicht kaputt geht. Fairphone hat aber angekündigt, mit externen Firmen zusammenarbeiten zu wollen um zukünftig bessere Module anbieten zu können.

Im Software Bereich läuft das Gerät derzeit mit Android* 5.1, soll aber auch für andere Systeme offen sein. Details zu technischen Umsetzung gibt es aber noch keine.

Derzeit kann man sich auf der Webseite von Fairphone bereits registrieren um weitere Infos zum Gerät zu bekommen. Die Vorbestellungen sollen im Sommer 2015 starten, erste Geräte werden dann aller Voraussicht nach im Herbst 2015 ausgeliefert.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar