windows10

Windows 10 – Microsoft spricht erstmals über Preise in Deutschland


Windows 10 – Microsoft* spricht erstmals über Preise in Deutschland – Für Nutzer von Windows 7 und 8.1 verteilt Microsoft* die neuste Windows-Generation derzeit kostenfrei über die Get-Windows 10 App, wenn man eine legale Version hat und die Systemvoraussetzungen stimmen. Nutzer älterer Windows Versionen oder ohne ein Vorgänger-System (falls es so etwas gibt) müssen dagegen Windows 10 kaufen. Auch wer einen zukünftig einen neuen Windows Rechner erwirbt wird – falls Windows 10 installiert ist – automatisch die Version mit kaufen müssen.

Preise für Windows 10 bislang nur in Dollar

Microsaft hatte zwar bereits Preise für Windows 10 genannt, dies aber nur für den US-amerkanischen Markt getan. Die Kosten für das neuste Windows bewegten sich dabei ab 119 Euro aufwärts:

  • Windows 10: 119 Dollar
  • Windows 10 pro 199 Dollar

Die normale Windows Version ist dabei in etwa so teuer wie das aktuelle Windows 8.1 (ebenfalls 119 Dollar). Lediglich bei der Pro-Version gibt es Unterschiede, die geplanten Windows 10 pro Preise liegen unter denen für Windows 8.1 pro (bisher 279 Dollar).

Schlechter Wechselkur: die Euro-Preise für Windows 10 liegen etwas höher

Bei den Preisen für Deutschland spricht Microsoft* nun von etwa 135 Dollar. Das ist allesdings laut dem Unternehmen eine ersten Preisangabe und muss noch nicht der engültige Preis sein. Es scheint aber so, als würde die neuste Version von Windows in Deutschland etwas teurer als der Vorgänger. Für die Pro-Version von Windows 10 hat das Unternehmen noch keinen Preis genannt. Bei einer Umrechnung zum aktuelle Kurs müsste der Preis bei etwas mehr als 220 bis 230 Euro liegen.

Die genannten Preise sind dabei die Angaben für die Endverbraucher. OEM Versionen werden anders vergütet und die Kosten liegen hier in der Regel niedriger.

Trotzdem ist es natürlich am preiswertesten, den kostenlosen Wechsel auf Windows 10 zu nutzen. Dieser wird zumindest im ersten Jahr noch angeboten werden und daher kann es sich lohnen eventuell vorhandene alte Versionen von Windows 7 und 8.1 nochmal zu aktivieren um sie auf Windows 10 aufzurüsten.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.