samsung-testgeräte

Kostenlose Samsung-Testgeräte für iPhone Kunden


Während in Deutschland Samsung* in erster Linie mit kostenlose Zugaben wie Tablets arbeitet, um die Verkaufszahlen nach oben zu pushen, gibt es in den USA ein neues Programm, das speziell iPhone Kunden von den Vorzügen der neuen Samsung* Modelle überzeugen soll. Dabei können iPhone Kunden unter http://promo.samsungpromotions.com/ultimatetestdrive/ ein Samsung* Testgerät vollkommen kostenlos bestellen und es 30 Tage lang testen. Danach, so hofft Sasmsung, werden zumindest einige der Tester zu den Samsung Modellen wechseln.

Die kostenlosen Testgeräte sind allerdings an einige Bedingungen geknüpft:

  • Mindestalter 18 Jahre
  • Staatsbürger der USA
  • iPhone wird als Haupttelefon benutzt

Die Bestellung auf der Seite bzw. die Teilnahme am Test ist daher auch nur möglich, wenn man die genannte Seite mit einem iPhone aufruft. Beim Surfen mit einem anderen Smartphone* oder per Desktop gibt es nur eine Fehlermeldung, wenn man den Testprozess starten will. Wie allerdings Samsung prüfen will, dass das iPhone wirklich das Hauptgerät ist und nicht nur für den test wieder ausgegraben wurde, ist nicht kommuniziert.

Aufgrund des großen Erfolgs der iPhone 6 Modelle ist Apple* derzeit wohl das Hauptangriffsziel im Smartphone* Bereich und daher ist es nicht wirklich verwunderlich, das Samsung sich direkt an iPhone Nutzer richtet. Ein Testprogramm für Kunden anderer Anbieter wäre wohl wesentlich weniger effektiv, da die Marktanteile der Konkurrenz jenseits von Apple* und Samsung einfach zu gering sind. Ob man auf diese Weise aber wirklich iPhone Kunden von Samsung Geräten überzeugen kann ist eher fraglich. Die Treue zu iOS Geräten ist unter iPhone Kunden relativ hoch und die neuen Samsung Modelle haben keine wirklichen Kill-Features die man beim iPhone vermissen würde.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.