iPad mini 4 – 2GB RAM und 1,5GHZ A8 Prozessor

iPad mini 4 – 2GB RAM und 1,5GHZ A8 Prozessor – Das iPad Mini 4 wurde auf der Apple Keynote kurz (wirklich sehr kurz) erwähnt und bisher gibt es bis auf diese Erwähnung noch kaum Tests rund um das Gerät. Bei arstechnica hatte man das neue iPad mini nun aber bereits zum Testen da und konnte einige Punkte bezüglich der Leistung  klären:

  • wie auf der Grafik zu sehen nutzt das Gerät 2GB RAM
  • Im Inneren werkelt ein 1.5GHz Apple A8 Prozessor den man bereits aus den iPhone 6 und 6 plus Modelle kennt, dort war er allerdings nur mit 1,4Ghz getaktet. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass das Mini 4 auch etwas schneller ist als die iPhone Modelle von 2014. Mit den neuen A9 Prozessoren der iPhone 6s Generation kann der Prozessor leistungsmäßig aber natürlich nicht mithalten. Das iPad Air 2 nutzt im Übrigen den A8X Prozessor der auf drei Kerne zurückgreifen kann und der zusätzliche Kern bringt auch mehr Leistung als die Variante im neuen Mini 4.

Arstechnica schreibt zu den Auswirkungen:

Having a whole extra CPU core makes the 1.5GHz A8X in the iPad Air 2 about 50% faster than the Mini 4, but we’re still looking at a 20-or-so percent improvement over the old Mini 2 and Mini 3. That extra RAM will be good for more than just Split View multitasking, too—2GB iDevices need to eject things from memory less often, cutting down on the amount of tab reloading that Safari does and generally reducing wait times when switching between different tabs and apps.”

Das iPad Mini 4 kann bereits bestellt werden und kostet in der kleinsten Version (mit 16GB Speicher) 389 Euro. Mit Simkarten-Slot und 128GB Speicher verdoppelt sich der Preis allerdings fast und liegt dann bei 709 Euro.

Schreibe einen Kommentar