Sony-Xperia-Z5

Xperia Z5 – Sony plant Ultra-Version mit 6,4-Zoll-Display


Mit dem Ende der IFA in Berlin wurden zahlreiche neue Informationen für die Technikwelt veröffentlicht, so auch, dass der japanische Elektronikkonzern Sony gleich drei neue Xperia Z5-Modelle auf dem Markt bringen soll. Zum einen das normale Z5 sowie die Compact-Variante und eine Art Premium-Modell. Doch noch viel interessanter ist, dass Sony Anfang nächstes Jahres eine vierte Ausgabe des Z5 vermarkten möchte und zwar unter den dem Namen „Ultra“. Wie auch beim Premium-Modell soll es einen „4K“-Bildschirm bieten.  

Genauere Informationen gibt das englischsprachige Blog PricePony Preis, welches sich auf den Weibo-Nutzer Leaksfly beruft. So soll es sich beim Xperia Z5 „Ultra“, um einen eigentlichen Nachfolger für das inzwischen zwei Jahre alte Xperia Z Ultra handeln. Und wie das Original soll es einen großen Zoll-Display* bieten. Das heisst es kommt mit einer deutlich höheren Auflösung daher. Wie bereits erwähnt, ähnlich dem Premium-Modell des Xperia Z5.

Sony Xperia Z5 Premium erstes 4K-Smartphone*

Das Sony Xperia Z5 Premium ist dabei das erste 4K-Smartphone*. Mit der regelrecht hohen Auflösung, sorgt es in der Branche für jede Menge Diskussionen. Nicht mal ein Sony-Mitarbeiter soll den Unterschied zwischen Full-HD und „4K“ erkennen, berichtete ein Reporter von Mashable auf der IFA. Sony selbst behauptet, dass einen der Unterschied natürlich auffällt.

Xperia Z5 Ultra-Version mit 6,4-Zoll-Display*

Und eben das Xperia Z5 Ultra soll statt dem „nur“ 5,5 Zoll auch noch ein 6,44 Zoll-Display* haben. Das macht immerhin eine Pixeldichte von 684ppi, im Gegensatz zu den 802ppi des Z5 Premium, aus. Es ist daher fraglich, ob das Xperia Z5 Ultra noch als Smartphone* bezeichnet werden kann, denn mittlerweile werden immer größer werdende Bildschirme als „Phablet“ verpönt.

Vom großen Display einmal abgesehen, soll in dem Xperia Z5 Ultra ein von Qualcomms neuester Chipsatz, der Snapdragon 820, verbaut werden. Außerdem gibt es Gerüchte, dass das Smartphone ebenfalls mit einer 23-Megapixel-Kamera ausgestattet werden soll und einem 4 GB Arbeitspeicher sowie einem 4000 mAh-Akku. Dagegen bietet das Xperia Z5 Premium nur aktuelle drei Gigabyte RAM. Man kann zudem auch davon ausgehen, dass das Smartphone direkt mit der kommenden Android*-Version 6.0 Marshmallow erscheinen wird.

Alles nur Gerüchte?

Trotz allem sind es bisher nur Gerüchte und Skeptik sollte angebracht sein. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass Sony neben dem Xperia Z5 noch eine weitere High End-Variante mit größerem Display vorstellt, obwohl es schon das Xperia Z5 Premium gibt. Sollte an dem Gerücht aber dennoch etwas dran sein, so wird der Hersteller vermutlich Ende Februar auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona das Modell vorstellen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.