Alle Jahre wieder: iOS und die Zeitumstellung

Auch bei iOS 9 scheint es wieder einige kleinere Probleme mit der Zeitumstellung zu geben, zumindest wenn man als Nutzer die automatische Zeitzonensuche aktiviert hat. In den Foren berichten zumindest einige iPhone Besitzer, dass ihre Geräte derzeit nicht die korrekte Zeit angeben.

Dabei hat die Umstellung auf die Winterzeit an sich problemlos geklappt. Danach haben sich aber die Geräte über die automatische Zeitzonensuche wieder die falsche Zeit – die Sommerzeit – geholt und damit wieder auf die eigenen falsche Zeitangabe zurück gestellt. Auch eine manuelle Korrektur nützt da wenig, denn die Geräte holen sich nach einiger Zeit wieder die falsche Zeit ab.

Betroffen sind allerdings nur Geräte, bei denen die automatische Zeitzonensuche aktiviert ist. Schaltet man sie ab bleiben die Geräte bei der korrekten Zeit. Die Abschaltung ist möglich unter Allgemein => Datum & Uhrzeit => Automatisch einstellen. Ist diese Option deaktiviert bleibt die korrekt Zeit bestehen.

2 Gedanken zu „Alle Jahre wieder: iOS und die Zeitumstellung“

  1. Das kann ich nicht nachvollziehen. Bei meinen iDevices hat die Zeitumstellung problemlos geklappt (iPhone 5S, iPad Air 2, beide Geräte mit iOS 9.1)

    Antworten
    • Die Zeitumstellung selbst war auch weniger das Problem. Die Geräte haben sich dank automatischer Zeitzonenanpassung nur auf die falsche Zeit zurück gestellt. War bei Phone 5S und iPad Air 2 denn die automatische Anwahl aktiviert?

      Antworten

Schreibe einen Kommentar