blackberry-priv2

Blackberry Priv – Preise und Release-Datum


Das neue Android* Blackberry mit dem Name Priv und der Kombination aus fester Tastatur und Touchscreen ist bisher noch nicht offiziell vorgestellt. Das soll auf der Präsentation am 24.10. erfolgen.

Mittlerweile gab es aber (Fehler oder auch einfach Marketing) im Shop von Blackberry bereits einen Eintrag zum Priv, bei dem man neben den technischen Daten auch den voraussichtlichen Preis und das Release-Datum ablesen konnte. Als Preis im Sho waren dabei 749 Dollar genannt. Das Gerät wird damit nicht billig werden sondern ordnet sich eher bei den Topmodellen ein. Das war aber auch nicht anders zu erwarten.

Zum Erscheinungsdatum wurde der 12. November genannt. Ab diesem Tag soll das Gerät in den USA in den Handel gehen. Wann es in Deutschland oder Europa soweit sein wird, wurde leider nicht genannt.

Neben der Hardware setzt Blackberry aber auch bei Android* auf ein neues Konzept und will nach eigenen Angaben Android* besonders sicher machen Blackberry schreibt zu den Sicherheitsmaßnahmen im Blog:

  • BlackBerry’s Hardware Root of Trust, a unique manufacturing process that injects cryptographic keys into the device hardware, providing a secure foundation for the entire platform.
  • Verified Boot and Secure Bootchain, which uses the embedded keys to verify every layer of the device from hardware to OS to applications in order to make sure they haven’t been tampered with.
  • A hardened Linux kernel with numerous patches and configuration changes to improve security.
  • FIPS 140-2 compliant full disk encryption on by default to protect your privacy.
  • The BlackBerry Infrastructure, a secure distributed global network that transmits petabytes of encrypted data to and from the world’s most powerful leaders and professionals.
  • BES12, the leading Enterprise Mobility Management platform used by the world’s most powerful governments and corporations.

Das Unternehmen setzt also auf vielen Ebenen auf Krypto-Keys, die bereits im Hardware Bereich zum Einsatz kommt und das System gegen Manipulationen absichern sollen. Zum „hardened Linux kernel “ gibt es leider recht wenige Informationen, an dieser Stelle muss man wahrscheinlich erst bis zum Marktstart warten und die Geräte in der Praxis prüfen zu können. Allerdings kommt wahrscheinlich Android 5.1.1 zum Einsatz – wie es mit dem Umstieg auf Android 6.0 aussieht wurde noch nicht bekannt gegeben.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.