Commodore_Pet-front-rear-black-A

Gute Nachricht: Commodore PET Smartphone endlich eingetroffen


Gute Nachricht: Commodore PET Smartphone* endlich eingetroffen – Wir hatten ja bereits nicht mehr daran geglaubt und bei Paypal einen Antrag auf Käuferschutz gestellt. Gestern hat wurde das Commodore PET aber dann doch geliefert und die Versprechungen der Firma haben sich damit als wahr heraus gestellt. Das ist sehr erfreulich und dürfte bei den Fans von Commodore gut ankommen. Den Paypal Antrag auf Käuferschutz haben wir natürlich storniert.

Vom ersten Eindruck her macht das Gerät einen guten Eindruck. Zum Preis von um die 300 bis 350 Euro darf man allerdings nicht zu viel erwarten, man bekommt ein solides Mittelklasse-Smartphone* mit Metallrahmen und Plastikrückseite. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Den Test zum Gerät wird es in einigen Tagen geben, wir nutzen das Gerät gerade im Alltag und werden die Ergebnisse in einem Testbericht zusammenpacken.



14 Kommentare

Schreibe einen Kommentar
    • Bastian Ebert

      Wie gesagt für 300 Euro sollte man nicht zu viel erwarten. Im ersten Test ist es mit 3GB RAM fast ebenso schnell wie das OnePlus One in der Bedienung, dazu hat man halt das Commodore Logo auf der Hülle, was in gewissen älteren Kreisen durchaus für Gesprächsstoff sorgt 🙂 Ansonsten solide Mittelklasse.

  1. Reto Gräflin

    Nun ja, Bei Youtube konnten die CBMler meine Kommentare nicht sperren, bei Facebook wurde ich schon nach ein zwei Negativkommentaren gesperrt. Die Facebookseite zeigt bei fast allen Posts etliche Kommentare an. Wenn man dann auf die Kommentarleiste klickt, wird die Anzahl um ein Vielfaches geringer. Deutet für mich darauf hin, dass alle negative Kommentare gelöscht werden. Die Webseite von CBM ist eine peinliche Lachplatte. Die Kommentarecke ist verspamt und wenn die Kommentarecke gehackt ist, will ich gar nicht drüber nachdenken wie sicher dort meine Kundendaten sind. Nein, mit dieser Firma will ich nichts mehr zu tun haben. Meine Bestellung ist annulliert und mein Kundenkonto habe ich löschen lassen. Mein Geld habe ich wieder. Und der Preis ist schlicht viel zu teuer für ein China Mittelklasse Telefon. Mein Lenovo Octacore ist kaum schlechter, aber gute 100 Euros günstiger.

    • Andreas

      Ich wurde auch gesperrt…

      Gerüchteweise handelt es sich bei dem Gerät ja sowieso nur um ein China-Handy mit Commodore Logo auf dem Rücken, nämlich das OrgTec WaPhone. Das Gerät kostet Endkunden eigentlich nur etwas mehr als die Hälfte vom Commodore Smartphone…

      • SunDancer

        Das mit dem WaPhone ist aber eine Milchmädchenrechnung. Ja, das Telefon an sich liegt bei ca. 50%. Dazu kommen aber noch Versand und Importkosten. Bei so einem Gerät steht noch mal Mehrwertsteuer an. Diese Importkosten sind beim PET ja schon drin. Dazu kommt die neuere Android Version und mehr RAM. Ja, das WaPhone ist günstiger aber das sind andere auch. Direkt vergleichen sollte man das nicht. Alleine der Aufwand aus dem China-Android ein „einfaches“ Android zu machen ist nicht zu unterschätzen.

        • DamienPP

          Naja, in der 16 GB Version haben beide 2 GB RAM, und das Lollipop kriegt man auch aufs WaPhone. Hier bezahlt man nur für einen Hype den eine neue Firma, nämlich Commodore Business Machines, erzeugt. Mit der original Firma hat das Alles nichts zu tun. Die Italiener von Commodore Business Machines haben es bisher nicht mal geschaft das Smartphone in der dritten angekündigten Farbe, nämlich Commodore-Ocker-Braun *gg* zu liefern, vielleicht weils das WaPhone so auch nicht gibt… ^^

          • Bastian Ebert

            Die 2GB Version wird gar nicht mehr angeboten, nur noch die 3GB Version. Bestellungen mit 2GB wurden kostenfrei auf die 3GB upgegradet.

      • FlorianB

        Wenn ihr einen offiziellen Testbericht schreibt, dann vergesst bitte die etlichen Kunden nicht, welche das Gerät noch immer nicht erhalten haben! Meine Bestellung vom 22. Juli ist noch immer nicht eingetroffen. Auf E-Mails oder Facebooknachrichten bekomme ich keine Antwort. Und obwohl meine Facebookkommentare immer sachlich und ohne Beschimpfung geschrieben habe, wurde ich von der Commodore Facebookseite geperrt!
        Ich hoffe, dass ich mein Geld via PayPal Käuferschutz zurück erhalte.

  2. Robert Le

    guten tag,

    mich würden erfahrungen mit dem commodore handy interessieren.
    als ehemaliger commodore-user würde dieses handy als nächstes für mich in frage kommen. alleine schon aus dem grund, weil man speicher sowie den akku wechseln, bzw tauschen kann


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar