o2plus

Neuer Datentarif mit geteiltem Volumen auch bei Telefónica


Neuer Datentarif mit geteiltem Volumen auch bei Telefónica – Bereits am Donnerstag, den 15. Oktober, stellte Vodafone den neuen Familientarif RED+ vor. Mit diesem Tarif wird Vodafone*-Kunden die Möglichkeit gegeben, das Datenvolumen untereinander aufzuteilen. Hierbei ist es einem kompletten Haushalt möglich, auf einen einzigen Vertrag zuzugreifen. Somit teilen sich die Haushaltsmitglieder neben dem Datenvolumen auch die Gesprächs- und SMS-Flatrate. Dabei wird ein Hauptvertrag abgeschlossen. Zu diesem kann dann eine Vielzahl von SIM-Karten dazu bestellt werden. Zudem kann die Person, welche den Hauptvertrag geschlossen hat, das Datenvolumen für die anderen Karten beschränken. Unter anderem wird Eltern dadurch die Möglichkeit gegeben, das Internetverhalten der Kinder zu kontrollieren.

Auslöser für diese Tarifidee war eine Studie, welche von Vodafone* und Marktforschungsinstitut INNOFACT. In dieser wurde festgestellt, dass 32 Prozent der deutschen haushalte mindestens 3 Handyverträge haben. Am Monatsende verfügen rund 75 Prozent über nicht verbrauchtes Datenvolumen. Zudem ist der Verbrauch des Datenkontingents zwischen Altersgruppen und Geschlecht sehr verschieden. Männer verbrauchen ca. 1,1 Gigabyte pro Monat. Im Vergleich verbrauchen Frauen ein Drittel weniger. Junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren nutzen jeden Monat 1,5 Gigabyte, Menschen über 50 brauchen lediglich 660 Megabyte.

Kaum ist der Schall der Vodafone*-Mitteilung erloschen, zieht Telefónica nach. Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur ließ der Telefónica-Vorstand Markus Haas verkünden, dass Telefónica einen neuen Tarife einführen wird. Der neue Super Select-Tarif ermöglicht das Aufteilen von maximal 11 Gigabyte Datenvolumen. Hierbei können maximal 6 SIM-Karten mit jeweils eigener Rufnummer unter dem Hauptvertrag integriert werden. Den Familientarif soll in verschiedenen Größen erhältlich sein. Für monatlich 40 Euro ist das XXL-Paket mit 11 Gigabyte und drei SIM-Karten erhältlich. Inklusiveinheiten müssen zusätzlich bestellt werden. Beispielsweise kosten 250 Gesprächsminuten oder SMS weitere 4 Euro pro SIM-Karte.

Die neuen Tarife werden bei Media Markt* und Saturn* verfügbar sein. Die kleinsten Tarifpakete des Media Markt* Super Select- und Saturn* Super Select-Tarifs werden voraussichtlich 6,99 Euro im Monat kosten. Die Abstufungen erfolgen in den Größenangaben S, M, L, XL und XXL. Das kleinste Datenpaket beträgt 550 Megabyte. Das größte wird 11 Gigabyte umfassen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.