screen-shot-2015-10-08-at-7-56-50-pm

Sicherheitsverstoß: Apple entfernt mehrere Adblocker aus dem Appstore


Sicherheitsverstoß: Apple* entfernt mehrere Adblocker aus dem Appstore – Die Technik hinter den Adblockern ist recht neu und erst mit iOS 9 gekommen. Allerdings scheinen einige Anbieter mit Methoden zu arbeiten, die für Nutzer ein potentielles Sicherheitsrisiko darstellen. Apple* hat daher einige Apps in der Nacht aus dem Store entfernt. Man will aber weiter mit den Anbietern zusammen arbeiten und ihnen ermöglichen, die Addblocker Richtlinienkonform einzusetzen.

Bei den Adblocker gibt es dabei zwei Probleme: einerseits gibt es Anwendungen, die selbst eine Root-Zertifikat installieren und damit Zugriff auf die verschlüsselte Kommunikation der Geräte haben. Apple* schreibt dazu: „Diese erlaubten die Überwachung von Netzwerkdaten der Kunden, was wiederum SSL/TLS-Sicherheitslösungen kompromittieren könnte„.

Auf der anderen Seite gab es Anwendungen, die den Traffic über eine Server geleitet haben. Dort wurde er gefiltert und von Werbung befreit. Damit haben die Anbieter aber natürlich auch Zugriff und die Kontrolle über den gesamten Datentraffic und die gesendeten Daten auf ihren Servern. Was die AdBlocker damit machen ist ungewiss.

Apple selbst spricht von einigen wenigen Fällen die aufgrund dieser Verstöße aus dem Store genommen werden mussten. Wann es eine Lösung gibt und diese Apps wieder verfügbar sind, hängt auch davon ab wie schnell die Anbieter ihre Services umstellen.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.