phone_darkwyvernglaedr

Turingphone: Glaedr Special Edition ab sofort vorbestellbar


Die normalen Modellen des Turingphones sind bereits einige Tage lang bestellbar, nun kann man auch die Glaedr Sonderedition vorbestellen. Das Gerät entspricht dabei technisch einem normalen Turingphone, wurde allerdings äußerlich aufgewertet. Wie man auf dem Bild sehen kann gibt es eine Gold/Blau/Ro Farbkombination die vermuten lässt, das Gerät hätte ägyptische Wurzeln und wäre zusammen mit Tutanchamun geborgen worden. Auf jeden Fall hebt sich das Gerät damit von dem bekannten Gold, Weiß oder Schwarz normaler Handys ab. Ob die Masse sich aber von so einem auffälligen Gerät überzeugen lässt, bleibt abzuwarten.

Wenig massentauglich ist auf jeden Fall der Preis der Sonderedition. Die 128GB Version (eine andere gibt es nicht) kostet immerhin stolze 1299 Dollar. Dafür bekommt man schon 1,5 iPhones. In der Box ist dabei neben dem Handy auch:

  • Turing Armor Schutzhülle
  • luettoth Kopfhörer
  • Lederhüllle
  • Ladegerät + Adapter

Die Auslieferung soll ebenfalls ab 18.Dezember erfolgen.

Der Name Glaedr geht im Übrigen auf den Goldenen Drachen aus dem Eragon Zyklus zurück. Damit dürfte sich das Gerät in erster Linie an Fans richten, die auch mit dem Hintergrund vertraut sind. Im Wiki dazu heißt es:

Glaedr ist ein männlicher, goldener Drache. Sein Reiter ist Oromis. Aufgrund seines hohen Alters ist er sehr groß, etwa zwei- bis dreimal so groß wie Saphira. Sein linkes Vorderbein ist seit einem Hinterhalt durch die Abtrünnigen verstümmelt. Sprich abgetrennt.

Gemeinsam mit Oromis unterrichtet Glaedr Eragon und Saphira während ihres Aufenthaltes in Ellesméra. Bevor sie sich trennen speit Glaedr seinen Eldunarí aus und vertraut ihn den beiden an, was ein Beweis höchsten Vertrauens ist. Auch in dem Fall, dass sein Körper getötet wird, kann sein Geist so überleben und Eragon und Saphira weiterhin im Kampf gegen Galbatorix unterstützen. Der Eldunarí ist, wie der Drache selbst, von goldener Farbe.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.