Home Allgemein PuzzlePhone – modulares Smartphone bei Indiegogo

PuzzlePhone – modulares Smartphone bei Indiegogo

von Bastian Ebert

Ansätze und Ideen für modulare Geräte (nach dem Konzept des Projekts Ara von Google) gibt es mittlerweile einige, allerdings haben viele der Startups mit Schwierigkeiten zu kämpfen und es kommt immer wieder zu Verzögerungen und Rückschlägen.

Das Puzzlephone (aus Finnland) scheint in diesem Bereich schon weit fort geschritten und es wurde eine Finanzierungskampagne auf indiegogo gestartet um das Gerät 2016 auf den Markt zu bringen. Die Funding-Summe wirkt mit 250.000 Dollar durchaus realistisch und liegt nicht zu hoch aber auch nicht zu niedrig.  Der Marktstart soll für die ersten Modelle im September 2016 liegen. Der Name kommt von der Möglichkeit, sich das Gerät zusammen zu puzzlen, wobei die Macher hier auf Begriffe wie Heart (für den Akku) oder Brain (für die internen Speicher) setzen, die man austauschen und erneuern kann.

Es wurden auch bereits die Preise für die Geräte genannt: Für die ersten 250 Funder liegt der Preis bei lediglich 299 Euro, für die regulären Modelle wird der Preis im Bereich ab 599 Euro liegen (je nach Speicherversion).

Bisher gibt es etwas mehr als 100 Unterstützer für die Kampagne und von den 250.000 US Dollar Funding-Summe sind knapp 46.000 Dollar bereits zusammen gekommen. Die restliche Zeit für die Kampagne beträgt 40 Tage.

Die technischen Daten sehen wie folgt aus:

  • Display: 5” Full HD* (1920 x 1080)
  • Front camera: 5 Megapixels
  • Rear camera: 12 Megapixels + LED Flash
  • Battery: 2.800 mAh
  • SoC: ARM 64 bits, 8 cores
  • RAM memory: 3 GB
  • Storage Memory: 16/32/64 GB
  • Connectivity: 2G/3G/4G/LTE Cat4/6, USB 3.0/2.0 Type-C, NFC + Bluetooth 4.2 , WiFI 802.11 a/b/g/n/ac, GPS
  • Size: 69 mm X 137 mm X 8.9 mm
  • Weight: 170 g

Puzzlephone im Video

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

Diesen Artikel kommentieren