iPhone 7c statt iPhone 6c – Marktstart eventuell bereits ab April

Auf verschiedenen japanischen und chinesischen Seiten (unter anderem iphone mania) gibt es neue Details zu einem neuen, kleineren iPhone, das möglicherweise in den nächsten Monaten kommen soll. Die entsprechenden Gerüchte halten sich bereits hartnäckig seit einigen Monaten und genau so lange wird auch spekuliert, das Apple so ein Gerät eigentlich gar nicht braucht.

Die neue Details stammen diesmal von einem nicht genannten Mitarbeiter von Foxcon, nach dessen Angaben die Produktion des iPhone 6c oder 7c bereits im Januar starten soll.

Dazu gibt es noch einige weitere Details:

  • der Name wurde mit iPhone 7c benannt. Bisher wurde das kleinere Modell eher als iPhone 6c bezeichnet.
  • das Aussehen soll sehr nahe am bekannten iPhone 5s liegen
  • Marktstart soll bereits im April 2016 sein. Damit würde das Gerät deutlich vor der neuen iPhone 7 Generation auf den Markt kommen.

Das kleinere Gerät soll aber keineswegs eine Billig-Variante werden, wie man es noch vom iPhone 5c kennt. So wird es auch ein Metallgehäuse geben und als Prozessor soll der aktuell A9 zum Einsatz kommen.

Der Preis soll deutlich unter den normalen Modellen liegen. Die Schätzungen liegen zwischen 400 und 500 Euro.

Wie immer sind die Details und Leaks mit Vorsicht zu genießen, bis zur Markteinführung könnte sich auch noch einiges ändern.

(via mobilegeeks)

 

1 Gedanke zu „iPhone 7c statt iPhone 6c – Marktstart eventuell bereits ab April“

Schreibe einen Kommentar