Home Allgemein Android: 31 Milliarden Dollar Gesamtumsatz, 22 Milliarden Dollar Gewinn

Android: 31 Milliarden Dollar Gesamtumsatz, 22 Milliarden Dollar Gewinn

von Bastian Ebert

Wie gewinnbringend kann ein kostenloses Betriebssystem sein? Im Gerichtsprozess zwischen Google und Oracle wurden nun Zahlen auf den Tisch gelegt. Dabei ging es um die Java-Software von Oracle und den Vorwurf, dass Google diese Software ohne Gebühren nutzen würde.

Google selbst wollte die Zahlen zu den Umsätzen und Gewinnen am liebsten aus den Akten streichen lassen. Man betrachtet diese Daten als extrem sensibel und nicht für die Öffentlichkeit bestimmt. Das dürfte bei den Größenordnungen der Umsätze auch nachvollziehbar sein, allerdings konnte das Unternehmen die Veröffentlichung nicht verhindern. Damit wissen wir nun sehr genau, dass Google mit Android* seit dem Start 2008 einen Gesamtumsatz von 31 Milliarden US Dollar erwirtschaftet hat und Gewinne in Höhe von 22 Milliarden US Dollar einstreichen konnte. Die Umsätze werden dabei hauptsächlich auf zwei Arten erwirtschaftet:

  • Werbeeinnahmen für Werbung die über Android*-Smartphones* und Tablets an die Kunden ausgeliefert wird
  • Einnahmen aus den Anteilen der Verkäufe über den Google Play Store

Leider gibt es keine weiteren Details so dass unklar ist, wie sich die Umsätze und Gewinne auf diese beiden Bereich aufteilen. Es ist auch nicht klar, wie sich der Umsatz über die Jahre entwickelt, bei der Verbreitung der Android* Systeme liegt es aber nahe anzunehmen, das er in den letzten Jahren deutlich angestiegen ist. Jedes verkauft Android Gerät bringt Google also (trotz des kostenlosen Systems) neue Einnahmen durch Werbung und durch Beteiligungen, falls Käufe über den Store getätigt werden. Oracle hätte daran gerne einen Anteil, aber bislang ist noch nicht klar, ob das Gericht das ebenso sehen wird.

Diesen Artikel kommentieren