LG vs. Samsung – mit wechselbarem Akku könnte man viel schneller laden

Samsung musste sich bei den S6 Modellen viel Kritik anhören, weil der Akku fest verbaut war und sich nicht mehr wie bei den Vorgänger-Modellen einfach auswechseln lies. Bis zum S5 war der Wechsel-Akku ein großer Vorteil gegenüber dem iPhone und entsprechend enttäuscht waren die Nutzer, als der Akku auf einmal fest verbaut wurde.

Auf Twitter gab es jetzt auch ein kleines Intermezzo mit LG USA zu diesem Thema. Samsung brachte dabei die relativ schnelle Ladezeit des Samsung Galaxy S6 edge+ ins Spiel. Der Akku mit 3.000mAh lässt mit der Schnell-Ladefunktion in nur 90 Minuten komplett aufladen. LG konterte mit einem kleinen Seitenhieb und dem Hinweis, das man sofort komplette Power hat, wenn man einen vollen Akku einsetzt.

Der Dialog im Detail:

Samsung hat auf den Seitenhieb leider nicht reagiert aber die Reaktionen der Nutzer sprechen Bände. Es lohnt sich daher, auch die Kommentare zum Tweet zu lesen.

Für das neue G5 ist im Übrigen wohl wieder ein wechselbarer Akku im Gespräch, allerdings mit einem Ausschub über die Unterseite.

Schreibe einen Kommentar