Home Allgemein BASE wird auf O2 umgestellt – das sind die Alternativen

BASE wird auf O2 umgestellt – das sind die Alternativen

von Bastian Ebert

BASE wird auf O2* umgestellt – das sind die Alternativen – Der Kundenstamm von BASE wird im Laufe des Jahres in die Markenwelt von O2* überführt. Das hat zwei größere Auswirkungen: Einerseits kann man bereits jetzt nur noch O2* Tarife bei BASE buchen (die neuen BASE Blue Handytarife) und die Bestandskunden bekommen neue O2 Simkarten samt O2-Tarifen. Diese sind leistungsmäßig weitgehend identisch, bieten aber nicht mehr das Eplus Netz, sondern das Netz von O2.

Für die Zukunft von BASE selbst sieht es eher düster aus, man scheint dort die Aktionsplattform von O2 etablieren zu wollen. Im Blog heißt es dazu:

Die Umstellung auf O2 wird schrittweise umgesetzt und soll im Laufe des Jahres 2016 abgeschlossen werden. Jeder Kunde wird rechtzeitig vorab über die entsprechenden Details informiert.

Im Rahmen der Umstellung werden die bisherigen BASE- und E-Plus-Tarife eingestellt. Die Rolle des BASE Online-Portals bleibt dabei unverändert. Neukunden erhalten dort ab sofort Aktionsangebote auf Basis der O2 Blue-Tarife.

Für Kunden, die auch weiterhin Eplus Tarife nutzen wollen (beispielsweise weil der Ausbau vor Ort deutlich besser ist), ist die Zahl der Alternativen in den letzten Monaten leider recht überschaubar. Gerade bei den Flatrates von BASE gibt es nur wenige Angebote, die in Frage kommen.

Alternative 1: 1&1

!&1 bietet alle Handytarife und Flatrates auch im Eplus Netz an. Dort hat man dann sogar LTE Zugang bis 50Mbit/s (je nach Tarif). Die 2GB Flatrate von 1&1 entspricht dabei weitgehend dem Angebot der bisherigen BASE Flat und ist mit 19.99 Euro monatlich (in den ersten 12 Monaten sogar nur 14.99 Euro pro Monat) sogar deutlich günstiger. Die 3GB Allnet Flat kostet 24.99 Euro und damit würde man zum Preis der normale BASE Flat sogar 1GB Datenvolumen mehr bekommen. Bei der Auswahl sollte man bei 1&1 beachten, dass man auch wirklich den Eplus Tarif nutzt – die Tarife werden auch im Vodafone* Netz angeboten. Dann steht aber kein LTE zur Verfügung.

Alternative 2: Simyo

Simyo bietet ebenfalls nach wie vor Allnet Flatrates im Netz von Eplus an. Im Vergleich zu 1&1 sind die Tarife aber eher teuer. Die Simyo All-on Flat mit 1GB Datenvolumen und Allnet Flat für Gespräche uns SMS kostet immerhin 24.90 Euro monatlich. Dafür bekommt man bei 1&1 3GB Datenvolumen. Prinzipiell wäre aber auch Simyo eine Alternative zu den BASE Tarifen, vor allem weil man bei Simyo netztechnisch nichts verkehrt machen kann: das Unternehmen bietet nur Tarife im Eplus Netz an.

Ob es sich wirklich lohnt zu wechseln, muss jeder selbst entscheiden. Im Laufe des Jahres sollen die Netze von O2 und Eplus weiter zusammen geschaltet werden. Auf absehbare Zeit wird es also keinen Unterschied mehr machen, ob man mit O2 und Eplus unterwegs ist.

1 Kommentar

Olaf Februar 14, 2016 - 12:35

Ich finde es nicht von Nachteil das wir BASE Kunden auf o2 umgestellt werden, denn schon jetzt ist mein BASE Handy-Empfang durch das National Rouming wesentlich besser geworden. Im Sommer verschmelzen zwei Handy Netze zu einem. LTE Standorte von O2 und E-Plus ergänzen sich und können zusammen genutzt werden. Es hat aus meiner Sicht nur Vorteile.

Antwort

Diesen Artikel kommentieren