Samsung Galaxy S7 – Vorbestellung bei allen großen Mobilfunk-Anbieter möglich

Erwartungsgemäß wurde das Samsung Galaxy S7 am Sonntag, den 21. Februar, auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona vorgestellt. Bereits zwei Tage später kann das Smartphone bei vielen Anbietern erworben werden. Neben Vodafone und der Deutschen Telekom bietet mobilcom-debitel und 1&1 das neue Flaggschiff an. Es ist dabei zu erwarten, das auch andere Anbieter in den nächsten Tagen noch Angebote zur Vorbestellung auf den Markt bringen werden.

Schnellüberblick: Samsung Galaxy 7 mit Vertrag

AnbieterTarife 
TelekomMagentaMobil ab 1 Eurohttp:/t-mobile.de*
VodafoneVodafone RED ab 1 Eurohttp://www.voddafone.de*
O2O2 Blue ab 1 Eurohttp://o2online.de*
1&11&1 All-Net Flat ab 1 Eurohttp://mobile.1und1.de*

Im Folgenden werden die Angebote näher erläutert.

Das Angebot der Deutschen Telekom

Bei der Telekom kann sowohl das S7 als auch das S7 edge MagentaMobil L-Tarif bestellt werden. Das Tarifpaket umfasst eine Gesprächs und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Die Internetflatrate ist mit einem Datenvolumen von 4000 Megabyte ausgestattet. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 300 Mbit/s möglich. Zudem ist ein dreimonatiger Spotify Premium-Account inklusive.

Die Vertragslaufzeit ist auf 24 Monate festgelegt. Im ersten Vertragsjahr liegt die Grundgebühr bei 62,95 Euro. Ab dem zweiten Jahr wird diese auf 69,95 Euro erhöht. Zusätzlich fällt eine einmalige Anschlussgebühr von 29,95 Euro an.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 4000 Megabyte Internetflatrate (Telekom-Netz)
  • 3 Monate Spotify Premium
  • 29,95 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 66,45 Euro durchschnittliche Grundgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Der einmalige Gerätepreis für das S7 liegt bei 39,95 Euro. In diesem Fall entstehen Kosten von insgesamt 1664,70 Euro.

Für das S7 edge werden einmalig 139,95 Euro erhoben. Somit liegen die Gesamtkosten bei 1764,70 Euro.

Das Angebot von Vodafone

Der Red 3 GB-Tarif von Vodafone ist ab sofort mit dem S7 oder dem S7 edge erhältlich. Mit dem Tarif kann eine Gesprächs-, SMS- und Internetflatrate genutzt werden. Das Datenvolumen beträgt 4000 Megabyte. Die maximale Geschwindigkeit liegt bei 225 Mbit/s. Außerdem steht ein Account für das Streaming-Portal Netflix für 6 Monate kostenlos zur Verfügung.

In den Monaten 1 bis 12 liegt die monatliche Grundgebühr bei 52,49 Euro. Ab dem 13. Monat wird diese auf 62,49 Euro erhöht. Zudem muss eine einmalige Anschlussgebühr von 29,99 Euro gezahlt werden.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 4000 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • 6 Monate Netflix
  • 29,99 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 57,49 Euro durchschnittliche Grundgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Der einmalige Gerätepreis des S7 beträgt 1 Euro. Insgesamt entstehen Kosten von 1410,75 Euro.

Fällt die Wahl auf das S7 edge muss der Kunde einen einmaligen Gerätepreis von 99,90 Euro entrichten. Umgerechnet zahlt der Kunde 1509,65 Euro.

Wird eines der Geräte bis zum 10. März bestellt, erhält der Kunde die Samsung Virtual Reality-Brille kostenlos dazu.

Das Angebot von mobilcom-debitel

Bei mobilcom-debitel ist das S7 und das S7 edge mit drei verschiedenen Tarifen im Angebot. Der Kunde kann zwischen dem real Allnet mit Handy 10-Tarif im Vodafone-Netz, dem real Allnet mit Handy 10-Tarif im Telekom-Netz und dem Red 3 GB-tarif wählen.

Der real Allnet mit Handy 10-Tarif ist mit einer Gesprächs- und SMS- und Internetflatrate ausgestattet. Im Vodafone-Netz steht dem Kunden ein Datenvolumen von 2000 Megabyte zur Verwendung, wobei eine maximale Geschwindigkeit von 21,6 Mbit/s möglich ist. Im Netz der Deutschen Telekom liegt dieses bei 500 Megabyte. Maximal sind 7,2 Mbit/s zu erreichen. Die Vertragslaufzeit ist auf zwei Jahre festgelegt. Die monatliche Grundgebühr beträgt 44,99 Euro.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 2000 Megabyte (500 Megabyte) Internetflatrate im Vodafone-Netz (Telekom-Netz)
  • 44,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Wird das S7 im Vodafone-Netz bestellt, fällt ein einmaliger Gerätepreis von 99,99 Euro. In diesem Fall resultieren Gesamtkosten von 1179,75 Euro. Alternativ kann der Tarif im Telekom-Netz bestellt werden. Hierbei erhebt mobilcom-debitel einen einmaligen Gerätepreis von 149,99 Euro. Der Kunde zahlt effektiv 1229,75 Euro.

Der einmalige Gerätepreis für S7 edge im Vodafone-Netz liegt bei 199,99 Euro. Umgerechnet entstehen kosten von 1279,75 Euro. Mit der Wahl des Telekom-Netzes wird ein einmaliger Gerätepreis von 249,99 Euro verlangt. Bei dieser Alternative müssen insgesamt 1329,75 Euro beglichen werden.

Der red 3 GB-Tarif wurde bereits oben erläutert. Wird der Tarif bei mobilcom-debitel bestellt, entsteht eine monatliche Grundgebühr von 54,49 Euro.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 4000 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • 54,49 Euro durchschnittliche Grundgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Mit dem S7 fällt zusätzlich 1 Euro an. Der Kunde entrichtet insgesamt 1308,76 Euro. Alternativ kann S7 edge für den einmaligen Gerätepreis von 99,99 Euro bestellt werden, wodurch sich die Gesamtkosten auf 1407,75 Euro erhöhen.

Für den Fall, dass eines der Smartphones bis zum 10. März bei mobilcom-debitel bestellt wird, ist die Samsung Virtual Reality-Brille kostenlos enthalten.

Das Angebot von 1und1

Beim Anbieter 1und1 kann das S7 und das S7 edge in Verbindung mit allen All-Net-Flat-Tarifen bestellt werden. Der Kunde kann bei den Tarifen von 1und1 stets zwischen dem E-Plus- und dem Vodafone-Netz wählen. Fällt die Entscheidung auf das E-Plus-Netz, spart der Kunde insgesamt 60 Euro im ersten Vertragsjahr. Dem entgegen stufen Experten diverser Fachzeitschriften  die Qualität und die Verfügbarkeit des Vodafone-Netzes besser ein. Im Folgenden wird der All-Net-Flat Pro-Tarif im Vodafone-Netz näher erläutert.

Der All-Net-Flat Pro-Tarif beinhaltet eine Gesprächs-, SMS- und Internetflatrate. Letztere ist mit einem Datenvolumen von 4000 Megabyte geschmückt. Innerhalb des Datenkontingents ist eine maximale Geschwindigkeit von 42,2 Mbit/s möglich. Des Weiteren kann eine Gesprächs- und Internetflatrate in insgesamt 38 Ländern verwendet werden. Hierbei wird dem Kunden ein zusätzliches Datenvolumen von 1000 Megabyte bereitgestellt.

Innerhalb der 24-monatigen Vertragslaufzeit muss eine monatliche Grundgebühr von 49,99 Euro gezahlt werden. 1und erhebt eine einmalige Anschlussgebühr von 29,90 Euro.

Zusammenfassend:

  • Gesprächsflatrate
  • SMS-Flatrate
  • 4000 Megabyte Internetflatrate (Vodafone-Netz)
  • Gesprächsflatrate in 38 Ländern
  • 1000 Megabyte Internetflatrate in 38 Ländern
  • 100 Gigabyte Online-Speicher
  • 29,90 Euro einmalige Anschlussgebühr
  • 49,99 Euro monatliche Grundgebühr
  • 24 Monate Vertragslaufzeit

Falls der Tarif mit dem Samsung Galaxy S7 bestellt wird, muss der Kunde keinen einmaligen Gerätepreis zahlen. Somit entstehen Kosten von insgesamt 1229,66 Euro.

Für den einmaligen Preis von 99,99 Euro ist das S7 edge im All-Net-Flat Pro-Tarif erhältlich. Hierbei liegen die Kosten bei insgesamt 1329,65 Euro.

Wird das S7 oder das S7 edge bis zum 10. März bestellt, kann sich der Kunde über eine kostenlose Samsung Virtual Reality-Brille freuen.

Laut den Anbietern wird das S7 und das S7 edge bereits am Dienstag, den 8. März, ausgeliefert. Somit sind die Geräte bereits vor dem offiziellen Verkaufsstart erhältlich.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

2 Gedanken zu „Samsung Galaxy S7 – Vorbestellung bei allen großen Mobilfunk-Anbieter möglich“

Schreibe einen Kommentar