smaller-iPad-pro-9.7-inch

Apple nimmt iPhone 5s und iPad Air aus dem Shop


Apple hat mit der Vorstellung der neuen Modelle zur Keynote auch gleichzeitig die Modellpalette im Shop bereinigt. Das bisherige Einstiegsmodell iPhone 5s wurde dabei entfernt und durch das neue iPhone SE ersetzt. Die Hoffnungen, das mit dem 5s ein sehr preiswertes Einstiegsmodell erhalten bleiben wird, haben sich damit leider nicht bewahrheitet. Es wäre wohl auch wirtschaftlich kaum sinnvoll, zwei 4 Zoll Geräte anzubieten, von denen das eine deutlich preiswerter ist. Damit ist das iPhone SE das aktuellste preiswerteste iPhone im Shop und kostet in der günstigsten Variante 489 Euro.

Auch bei den Tablets ist das neue iPad Pro 9.7 im Shop aufgenommen worden und dafür musste das bisherige iPad Air (originale Version) gehen. Die Einstiegsversion im Tablet Bereich bei den 9,7 Zoll Modellen ist damit das iPad Air 2, das ab 439 Euro in der billigsten Varianten zu haben ist.

Wer sich für die älteren Varianten von iPad und iPhone interessiert, findet die entsprechenden Modelle aber nach wie vor bei Dritt-Anbieter. Online Shops listen die Geräte noch, wobei sich bisher die Preise leider wenig nach unten bewegt haben. So kostet die kleinste Version des iPhone 5s bei Saturn* nach wie vor 379 Euro . Das ist immerhin mehr als 100 Euro billiger als das neue iPhone SE.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.