lumia-550-render-leak

Microsoft Lumia 550 – Test-Berichte, Erfahrungen und Details


Microsoft* Lumia 550 – Test-Berichte, Erfahrungen und DetailsDie Microsoft*-Familie im Smartphone*-Bereich wird ausgebaut. Neben leistungsstarken Premium-Smartphones, wie bspw. dem Lumia 950, hat Microsoft* mit dem Lumia 550 auch ein Einsteiger-Smartphone* mit Windows 10 auf den Markt gebracht. Seit dem 12. Dezember 2015 ist das LTE fähige Smartphone* bereits erhältlich und ist für unter 130 Euro recht günstig. Stellt sich die Frage: Lohnt sich der Kauf?

Vorab hierzu ein paar technische Daten zum Lumia 550:

  • 4,7 Zoll Display* mit 1280 x 720 Pixel Auflösung
  • Qualcomm Snapdragon 210 4-Kern-Prozessor mit 1,1 GHz und 1GB RAM
  • 8GB interner Speicher

Die Preise für das Lumia 550 im Vergleich:

Lumia550_Marketing_03_SSIMDas Lumia 550 – Gute Technik für wenig Geld

Auf den ersten Blick bietet das Smartphone im Technik-Bereich eine eher magere Kost. Den 4-Kern Prozessor und 8GB internen Speicher setzt das Lumia 550 als Nachfolger des Lumia 535 fort. Damit kann das Gerät natürlich Topmodellen auf dem Markt nicht das Wasser reichen, aber es soll eben auch nur ein preisgünstiges und modernes Windows 10 Gerät sein.

Und so orientiert sich Microsoft nicht nur bei der Technik am Vorgänger, sondern auch im Äußeren. Das Lumia 550 kommt ebenfalls in einem schlichtem Kunststoffgehäuse daher. Allerdings muss man auf bunte Farben verzichten. Das Lumia 550 gibt es bisher nur in den Modellen schwarz und weiß. Durch die austauschbare Rückseite bieten jedoch Dritthersteller Hüllen für das Smartphone an.

Ins schlichte Gehäuse ist ein HD-Display* eingelassen. Das Display* ist jedoch im Vergleich zum Vorgänger etwas geschrumpft (4,7 Zoll Lumia 550/ Lumia 535 5 Zoll). Doch liegt es mit der geringeren von 67,8 Millimetern gut in der Hand. Die Bildschirmauflösung ist mit 1280×720 Pixeln für die niedrige Preisklasse aber hervorragend.

Kamera und Speicherplatz

Fotos werden mit einer 5-Megapixel-Hauptkamera auf­genommen und die Front-Cam steht mit einem 2-Megapixel-Sensor zur Seite. Das taugt zwar weniger für Hochglanz-Porträts, aber ist zumindest ausreichend. Einmal geschossene Bilder werden anschließend auf dem 8 GB kleinen und internen Speicher abgelegt. Dieser lässt sich aber per microSD-Speicherkarte um bis 200 GB erweitern. Das ist ein nützliches Features, denn das Lumia 550 läuft belegt mit dem OS sowie vor­installierten Apps bereits über 3,4 GB Speicherplatz.

Mobile LTE-Datenverbindung

Das Aushängeschild des Lumia 550 ist die vor allem aber die LTE-Datenverbindung. Das ist in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich. Dabei beherrscht das Microsoft-Smartphone alle gängigen Frequenzen und erlaubt maximale Datenraten von bis zu 150 MBit/s. Dafür müssen Anwender im Vergleich zu den Highend-Geräten Lumia 950 (XL) beim 550 auf Funktionen wie Continuum oder Windows Hello verzichten.

Akkulaufzeit

Der 2.100 Milliamperestunden (mAh) umfassende Akku hält den Tag über problemlos durch, zumindest bei normaler Nutzung. Auf eine Turbo-Ladefunktion müssen Lumia-550-Käufer jedoch verzichten, ebenso auf den schnellen USB-Type-C-Standard. Jener ist nur für die teureren Oberklasse-Geräten vorgesehen.

Die technischen Daten des Lumia 550

  • Display 11,9 cm (4,7 Zoll) IPS, Touchscreen
  • Auflösung: 720 x 1 280 Pixel (315 ppi)
  • Betriebssystem Microsoft Windows Phone 10
  • CPU Qualcomm, Snapdragon 210, 4 Kerne, 1,10 GHz
  • Speicher 1,0 GB RAM, 8,00 GB Flash- Speicher, erweiterbar durch microSD-Card, microSDHC-Card, microSDXC-Card um bis zu 200,0 GB
  • Datentransfer EDGE, HSPA+ (42,20 MBit/s), LTE (150,00 MBit/s), WLAN, Bluetooth
  • SIM-Kartentyp: Nano-SIM
  • Mobilfunk (MHz) GSM 850, 900, 1800, 1900
  • UMTS 850, 900, 2100
  • LTE 800, 900, 1800, 2100, 2600
  • Hauptkamera 5,0 Megapixel
  • Kamera Videotelefonie 2,0 Megapixel
  • Akkulaufzeit Standby 672,0 Stunden (GSM), Nutzung 16,0 Stunden (GSM)
  • Abmessungen 136,1 mm x 67,8 mm x 9,9 mm
  • Gewicht 141,9 g

Video: Das Lumia 550

Fazit: Für ein Einsteiger-Smartphone zum Preis von knapp 130 Euro erfüllt das Lumia 550 trotzdem die Erwartungen. Die Verarbeitung ist in Ordnung, die Kamera ist zumindest ausreichend und Windows 10 Mobile läuft stabil. Man kann natürlich nicht so viel erwarten von einem Gerät, das in erster Linie für den Einstieg und den niedrigen Preisbereich gedacht ist. Wer sich aber am Kunststoffgehäuse nicht stört, findet durchaus passende Technik. Metall und Windows 10 gibt es übrigens für etwa 100 Euro mehr beim Microsoft Lumia 650.



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.