Was macht eigentlich das Turingphone?

Turing Industries hatte das Turinghone bereits Ende 2015 angekündigt, konnte diesen Termin aber nicht halten. Stattdessen wurde die Auslieferung auf 2016 verschoben und die Kunden bekamen Gelegenheit, die Bestellungen wieder zu stornieren. Die meisten Kunden blieben aber dabei.

Nach dem aktuellen Stand (vom Feburar 2016) sollen die ersten Geräte im April 2016 ausgeliefert werden. Dabei hat man sich auch dafür entschieden, auf Sailfish OS als Betriebssystem zu setzen. Das Unternehmen schreibt dazu:

Sailfish OS runs exceptionally fast on the Turing. You will not have to worry about performance issues withTuring’s Snapdragon 801 because Sailfish OS has been optimized to run fast on your Turing Phone. The TuringPhone will still be able to run Android Apps on the Sailfish OS without issue. An Android application store will be available for you to download your favorite apps.

Bisher gibt es aber leider keine neuen Meldungen zum aktuellen Stand der Auslieferung. Auf der Webseite gibt es ebenfalls keine neuen Nachrichten und auch per Newsletter hat Turing Industries noch keine Details angegeben, wann die Auslieferung nun startet.

Das ist leider kein gutes Zeichen. Es steht zu befürchten, dass auch im April mit einer schnellen Meldung eine Verzögerung angekündigt wird. Das hatte man bereits Ende 2015 so durchgeführt und das könnte auch nun wieder anstehen. Dann müssten Kunden noch längere Wartezeiten in Kauf nehmen.

2 Gedanken zu „Was macht eigentlich das Turingphone?“

  1. Heute ging eine Mail rum, die besagt, dass ende April ein paar ausgewählte Kunden beliefert werden und bis Ende Mai die Lieferung für alle Kunden erfolgt ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar