Android N – diese Smartphones sollen die neue Version bekommen

Noch ist Android* N nicht auf dem Markt und es gibt auch noch keinen Namen für die neue Version, aber es haben bereits die ersten Hersteller ihr Lineup für ein Update angekündigt. Am schnellsten war dabei HTC. Das Unternehmen meldete per Twitter, welche Modelle mit Android* N rechnen können. Genannt sind dabei:

Die Liste ist relativ kurz und könnte sich auch noch erweitern. Aktuell scheint man nur für die derzeitigen Topmodelle von HTC ein Update zu planen. Die 8er Modelle scheinen mit Android* 6.0 vorlieb nehmen zu müssen, bisher ist hier kein Update angedacht.

Von Samsung* gibt es bisher noch keine offiziellen Meldungen aber zumindest Gerüchte. Bei Sammobile meldet ein Insider, dass die aktuelle S7-Serie zumindest im vierten Quartal 2016 ein Update auf Android N bekommen soll. Dazu soll es auch entsprechende Updates für das Galaxy S6, das Galaxy S6 Edge und das Galaxy S6 Edge Plus und das Galaxy Tab S2 geben. Wie verlässlich diese Aussagen sind, lässt sich kaum beurteilen. Samsung* hatte in den letzten Jahren immer relativ lange Wartezeiten für Kunden, was die Updates auf neuere Versionen angeht. Ein schnelles Update auf Android N wäre daher eine deutliche Verbesserung – aber auch eher unwahrscheinlich.

In den nächsten Tagen und Wochen werden sicher noch weitere Anbieter ihre Pläne für Updates vorstellen. Dann werden sicher auch Nutzer von LG, Sony und OnePlus-Geräten mehr wissen.

Immer auf den Laufenden bleiben: Tech News und Meldungen direkt auf das Handy oder in den Sozialen Netzwerken: Appdated Telegramm Channel | Appdated bei Facebook | Appdated bei Twitter

Schreibe einen Kommentar