apple-watch-modelle

Apple Watch: 1,5 Millionen verkaufte Exemplare in Q1 2016

Bei IDC hat man die aktuellen Zahlen für die Smartwatch-Verkäufe im ersten Quartal 2016 zusammen gestellt und Apple landet mit der Apple Watch bei den reinen Smartwatches auf Platz 1 mit ca. 1,5 Millionen verkauften Exemplaren. Samsung* liegt mit deutlichem Abstand dahinter, das Unternehmen kann bei den Uhren nur 700.000 Stück absetzen. Insgesamt war im ersten Quartal 2016 fast jede zweite verkaufte Smartwatch eine Apple Watch.

Das Ranking bei den Smartwatch Verkäufen Q1 2016:

  • Apple: 1,5 Millionen verkaufte Exemplare
  • Samsung*: 700.000 verkaufte Exemplare
  • Motorola: 400.000 verkaufte Exemplare
  • Huawei*: 200.000 verkaufte Exemplare
  • Garmin: 100.000 verkaufte Exemplare

Allerdings sollte man diese Zahlen etwas mir Vorsicht genießen, denn Apple hat nach wie vor keine separaten Verkaufszahlen für die Smartwatch veröffentlicht. Die Zahlen von IDC beruhen damit auf den Schätzungen von Analysten und sind daher auch mit einem entsprechenden Unsicherheitsfaktor behaftet. Allerdings ist der Abstand zu den anderen Anbietern bei den Verkaufszahlen so groß – auch Abweichungen nach unten würden am Ranking so schnell nichts ändern.

Dazu hat man sich bei IDC auf reine Smartwatch-Angebote bezogen und Waerables wie Fitnessarmbändern in ein eigenes Ranking gepackt. Die großen Konkurrenten Fitbit und Xiaomi sind also in diesem Ranking gar nicht mit einbezogen.

IDC hat aber auch dafür Zahlen bereit gestellt. Fitbit hat beispielsweise im ersten Quartal 4,8 Millionen Wearables verkauft, bei Garmin sind es immerhin 3,7 Millionen Stück. Apple läge dann auf Platz 3 mit 1,5 Millionen Expemplaren.

Quelle: IDC



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.