h1

Samsung Galaxy S5 mini – Marshamallow Update geplant?


In der Datenbank der Wi-Fi Alliance ist das Samsung Galaxy S5 mini am 5. Mai mit einer Zertifizierung für die neuste Android* 6.0 Version aufgetaucht. Das könnte bedeutet, das Samsung* in der nächsten Zeit ein Update auf Android* Marshmallow auch für die S5 mini Version plant. Die normale Galaxy S5 Version hat bereits ein entsprechendes Update bekommen und damit wäre es nur logisch, das auch für das mini bald ein Upgrade ansteht.

Allerdings ist nicht ganz klar, ob das wirklich ein Grund zur Freude für die Nutzer des Galaxy S5 mini sein wird. Das letzte Update (auf Android* 5.1.1) war und ist so fehlerbehaftet, dass man einen Versionswechsel nicht wirklich empfehlen kann. Die Kommentare dazu sind deutlich:

Finger weg von diesem Lollipop* Update: nach dem Update von 4.4.2 auf 5.1.1 Lollipop* hatte ich nur noch Probleme, trotz mehrmaligem Kontakt zum Support und Factory reset.
Der fingerprint Scanner funktionierte des öfteren nicht mehr, teils wählte das Smartphone* willkürlich nummen aus der kontaktliste an, Diverse Anwendungen verhielten sich plötzlich nicht mehr so wie früher.

oder auch

Seit dem Update auf 5.1.1 könnte ich mein S5 mini nur noch weg werfen!
Das Akku ist permanent leer, mit dem Energiesparmodus ist aber das Display* so dunkel….da muss man fast die Taschenlampe drauf halten.
Beim Web Radio bricht permanent der Stream ab, bis es ganz streikt, meine Speicherkarte ist beim Update auch abgeschossen wurden und so geht das weiter!

Bleibt zu hoffen, das Samsung* diesmal einen besseren Job macht und beim Update auf Android 6.0 vorher ausgiebig testet, um auch wirklich alle Fehler zu finden.

Bisher ist allerdings noch nicht klar, ob und wann genau ein Update zur Verfügung stehen wird. Es kann also durchaus noch eine Zeit dauern, bis man die Geräte auf die aktuelle Android Version updaten kann.




Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar