Einstweilige Verfügung: diese Handys darf Vodafone derzeit nicht verkaufen


Bei Vodafone* gibt es derzeit rechtlichen Ärger. Wegen eines Verstoßes gegen ein Patent des Breitband-Sprachcodierungs-Standard Adaptive Multi-Rate-Wideband (AMR-WB oder auch HD Voice) dürfen verschiedene Modelle nicht mehr verkauft werden. Betroffen sind dabei Geräte von HTC und TCT Mobile (Alcatel). Letzterer Hersteller liefert auch die Geräte der Vodafone* Eigenmarke und daher musste das Unternehmen auf die Vodafone* Smart Serie aus dem Verkauf nehmen.

Betroffen davon sind folgende Modelle:

  • HTC 10
  • HTC One A9
  • HTC One M8s
  • HTC Desire 626
  • Smart prime 7
  • Smart prime 6
  • Smart speed 6
  • Smart ultra 6
 Vodafone hat mittlerweile bestätigt, dass es den Verkaufsstopp gibt und reagiert. Im Online-Shop sind keine Modelle mehr zu finden. HTC scheint komplett aus dem Shop genommen zu sein. Auch die eignen Vodafone Smart Modelle, die in der Regel als Prepaid Geräte angeboten worden, sind nicht mehr zu finden.
Als eine erste Reaktion wurde im Hilfe-Forum des Unternehmens ein kurzes Statement veröffentlicht. Dort heißt es:

Zurzeit sind bei Vodafone Deutschland einige Smartphones* der Hersteller HTC, ZTE und TCT nicht verfügbar.  Grund dafür sind ungeklärte Lizenzfragen zwischen den Herstellern und dem Lizenzgeber. Wir haben die Hersteller gebeten, die Situation schnellstmöglich zu klären, damit wir die Geräte wieder in unser Angebot aufnehmen können.

Unter anderem ist auch das neue Topmodell von HTC, das HTC 10, von diesem Verkaufsstopp betroffen. Das war über das Wochenende teilweise noch unklar, ist mittlerweile aber auch bestätigt.
Bei anderen Herstellern sind die HTC Geräte allerdings noch zu finden. Sowohl O2* als auch die Telekom* haben beispielsweise das HTC 10 noch im Angebot. Entweder gab es dort keine entsprechende einstweilige Verfügung oder aber man ist erfolgreich dagegen vorgegangen. Allerdings fehlen auch bei den beiden Anbietern ältere HTC Modelle wie das One A9. Die Telekom* listet aber beispielsweise das HTC Desire 626, das explizit mit auf der Verbotsliste steht. Daher scheint man dort noch keine Post vom Patentverwerter bekommen zu haben.


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.