X-series-768×1024

LG stellt das X power, X mach, X style und X max vor


LG geht gleich mit vier neuen Modellen in die Offensive, die im Bereich der Mittelklasse Smartphone* starten werden und sich an verschiedene Nutzergruppen richten. Vorgesehen sind:

  • LG X power mit 4100mAh Akku für Nutzer die viel Akkuleistung haben wollen
  • LG X mach mit 1,8 GHz Hexacore Prozessor und 3 GB RAM für Performance

Für das X max und X style fehlen bisher noch die genauen Details, daher ist auch noch nicht klar, an welche Zielgruppe sie diese Geräte richten sollen. Die Displaygrößen liegen bei den bisher bekannt gegebenen Modellen bei 5,3 und 5,5 Zoll. Durchaus denkbar, dass beispielsweise das Max hier noch ein größeres Display* bietet.

Das Unternehmen schreibt dazu:

“Each X series smartphone* pairs perfectly with its user by offering uncompromising quality and one truly outstanding feature that speak the user’s personal preference and lifestyle — all at a great value,” said Juno Cho, president of LG Electronics and the Mobile Communications Company. “The newly expanded X series demonstrates LG’s commitment to offering top flight performance with premium features at a satisfying price.”

Bereits jetzt hat LG zwei Modelle der X-Serie auf dem Markt: das X screen und das X cam. Die neuen Modelle sollen diese Reihe weiter fortsetzen und für Nutzergruppen interessant machen, die mit den aktuellen LG X Smartphones noch nicht so viel anfangen konnten.

Ob das gelingt wird sicher auch am Preis hängen, denn gerade bei den Mittelklasse Geräten ist sowohl die Auswahl als auch der Preisdruck sehr hoch. Leider hat LG bisher noch keine Angaben zu den Preisen gemacht, daher ist auch noch nicht sicher ob und wie man die Geräte einschätzen muss.

Das neue LG X Power im Video

Quelle: LG



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.