Home Allgemein Samsung Galaxy Note 7 – Iris Scanner und IP68 Zertifizierung

Samsung Galaxy Note 7 – Iris Scanner und IP68 Zertifizierung

von Bastian Ebert

Das Galaxy Note 7 ist das nächste Topmodell, das Samsung* in 2016 an den Start bringen wird und glaubt man den Hinweisen von Evan Blass kann man von dem neuen Gerät wieder einige erwarten. Auf Twitter hat er wieder Details zum Note 7 geleakt, darunter auch folgende technischen Daten:

  • Iris Scanner zum Freischalten der Geräte
  • 5.7 Zoll QHD SAMOLED Display
  • 64GB interner Speicher, erweiterbar per MicroSD
  • 12MP Kamera und 5MP Selfie Kamera
  • IP68 Zertifizierung
  • Farben Schwarz, Silber und Blau

Die IP68 Zertifizierung bedeutet wieder ein staubdichtes und wassergeschütztes Gerät, was angesichts der vielen Unterbrechnungen in der Hülle (beispielsweise für den erweiterbaren Speicher und dem Pen) sehr ambitioniert erscheint.

Der Iris Scanner ist ein vollkommen neues System, das Samsung* so bisher noch nirgendwo verbaut hatte und könnte ein Alleinstellungsmerkmal für das Note 7 werden.

Rein theoretisch wäre das aktuelle Geräte auch das Note 6, es sieht allerdings so aus, als würde Samsung* einfach eine Generation überspringen um das Galaxy S7 und das Note 7 auf einen Level zu bringen – zumindest was die Namen angeht. Die Benennung wäre dann einheitlicher und für die Nutzer leichter zu durchschauen.

Das Blau als Farb-Variante ist auch eher eine Überraschung. Bereits beim iPhone 7* wird über eine blaue Variante spekuliert, wenn das Note 7 nun auch in Blau kommt, scheint dieser Farbton die Farbe 2016 zu werden.

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

1 Kommentar

Galaxy Note 7 - Verpackung mit technischen Daten geleakt | Appdated August 2, 2016 - 13:20

[…] ersten offiziellen Angaben zu den technischen Daten des neuen Topmodells von Samsung. Ein Teil der bisherigen Spekulationen wird dadurch bestätigt, allerdings sind die Angaben auf der Verpackung natürlich nicht komplett […]

Antwort

Diesen Artikel kommentieren