Sony Xperia E5 – deutsche Anleitung und das Handbuch


Sony Xperia E5 – deutsche Anleitung* und das Handbuch – Das Sony Xperia E5 ist das aktuelle Einsteiger-Modell bei Sony und liegt preislich bei unter 200 Euro für das Gerät ohne Vertrag*. Das E5 kann dabei auf ein 5 Zoll Display* sowie ein Gehäuse auf Plastik verweisen – schade, dass Sony an dieser Stelle auf einen Metallrahmen komplett verzichtet hat, das wäre für 200 Euro doch eigentlich auch möglich gewesen.

Insgesamt richtet sich das Gerät daher in erster Linie an Nutzer, die sich auf den Kernfunktionen eine Handys fokussieren und für die technische Spielereien weniger eine Rolle spielen. Bei der Leistung sollte man von dem Quad-Core MTK6735 Prozessor keine Höchsteleistungen erwarten. Auch der Akku mit 2.300mAh hält durchschnittlich lange, aber ist kein Power-Wunder.

Die Kamera bietet 13Megapixel und kann natürlich ebenfalls nicht mit den Topmodellen in diesem Bereich mithalten. Zwar schreibt Sony dazu:

Mit dem Xperia E5 ist es leichter als je zuvor, eindrucksvolle Fotos zu machen. Die 13 Megapixel-Kamera ist sowohl benutzerfreundlich als auch intelligent und verfügt über die automatische Motiverkennung, die Kameraeinstellungen selbstständig vornimmt, um die Qualität deiner Bilder zu erhöhen. Hinzu kommt die 5 Megapixel-Frontkamera für gestochen scharfe Selfies.

In der Praxis gibt es aber durchaus Schwächen bei den Details und bei schlechten Lichtverhältnissen.

Insgesamt gesehen bekommt man aber solide Leistung zu einem angemessenen Preis beim Sony Xperia E5.

Sony Xperia E5 – deutsche Anleitung und das Handbuch

Sony stellt die Anleitung* und das Handbuch in Deutsch für das Sony Xperia E5 sowohl als Online-Version als auch zum Download bereit. Unabhängig davon, für welche Version man sich entscheidet, ist die Nutzung kostenfrei. Die entsprechenden Dokumente sind hier zu finden:

Weitere Sony-Anleitungen und FAQ



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.