Home Allgemein Vodafone: 1 Gigabit pro Sekunde sollen ab Weihnachten 2016 möglich sein

Vodafone: 1 Gigabit pro Sekunde sollen ab Weihnachten 2016 möglich sein

von Bastian Ebert

Vodafone* wirbt in den Spots schon seit einiger Zeit mit der schönen neuen Gigabit Zukunft und nun hat das Unternehmen auch eine kleine Roadmap veröffentlicht, wie man sich den Weg hin zu einem Netz mit Gigabit-Übertragungsraten vorstellt.

Bereits jetzt hat man in Langenhagen bei Hannover Deutschlands schnellste Mobilfunk-Basisstation in Betrieb genommen. Diese schafft Übertragungen mit bis zu 375Mbit/s und kann mit dem passenden Tarif auch bereits genutzt werden.

„Als Gigabit-Company bringen wir Spitzengeschwindigkeiten ins ganze Land. 375 Megabit pro Sekunde im Mobilfunk bedeuten noch mehr Netz für unsere Kunden. Die schnellste Basisstation Deutschlands ist der nächste Meilenstein auf dem Weg in die Gigabit-Gesellschaft“, sagt Vodafone* Deutschland CEO Dr. Hannes Ametsreiter.

Allerdings sind die 375Mbit/s von einer Gigabit-Übertragung noch weit entfernt. Daher soll bereits im Herbst 2016 der Ausbau weiter gegen und neue Basistationen frei geschaltet werden, die Geschwindigkeiten bit 525Mbit/s erlauben. In der Weihnachtszeit 2016 soll es dann endlich so weit sein und die ersten Zellen mit einem Gigabit pro Sekunde Übertragungsgeschwindigkeit verfügbar sein. Allerdings ist noch nicht ganz klar, wo genau die ersten schnellen Basistationen zu finden sein werden bzw. welche Bereiche des Vodafone* Netzes zuerst aufgerüstet werden. Es ist aber anzunehmen, dass wieder die Ballungsgebiete zuerst versorgt werden und dann der Rollout in die kleineren Städte erfolgt.

Zum technischen Hintergrund der neuen Geschwindigkeiten:

Die 375 Mbit/s im Mobilfunk erreicht Vodafone dank neuartiger Triple Carrier Aggregation. Dabei werden Frequenzbänder aus den 800er, 1800er und 2600er MHz-Bereich für Spitzengeschwindigkeiten im Download gebündelt. Alle Vodafone-Kunden mit Tarifen aus dem Red-Produktportfolio können die 375 Mbit/s erleben. Die Smartphones* Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge von Samsung* werden mit einem Firmware-Update die ersten Geräte sein, mit denen 4.5G genutzt werden kann. Endgeräte weiterer Hersteller folgen.

 

Hat der Artikel weiter geholfen? Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.
1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern (Bisher noch keine Bewertungen)
Loading...

1 Kommentar

O2 gegen Vodafone - wer war zuerst da im 4,5G Netzbereich? | Appdated Juli 25, 2016 - 13:56

[…] Vodafone* schreibt am 21. Juli […]

Antwort

Diesen Artikel kommentieren