faq-pixabay-cc0

Wird es ein Samsung Galaxy S7 mini geben?


Wird es ein Samsung Galaxy S7* mini geben? – Das Samsung Galaxy S7 (edge) ist das aktuelle Spitzenmodell bei Samsung* und bietet neben einem sehr wertigen Design auch Technik auf höchstem Niveau. Im Inneren werkelt mit dem Snapdragon 820 Prozessor ein 8-Kernmodell, dass derzeit die größte Leistung auf dem Markt bietet und die Kamera im Galaxy S7 schlägt alle anderen Smartphone* Kameras ebenfalls deutlich. Dazu hat Samsung* beim S7 auf die Wünsche der Kunden gehört und wieder einen erweiterbaren Speicher eingebaut – auch wenn der Akku nach wie vor nicht wechselbar ist. So viel Höchstleistungen haben allerdings auch ihren Preis. Derzeit zahlt man für ein Samsung Galaxy S7 nach wie vor mehr als 500 Euro und auch mit Vertrag sind die Modell nicht für unter 20 bis 30 Euro im Monat zu haben.

Mini Modelle sind nach wie vor beliebt

Viele Kunden spekulieren daher darauf, dass Samsung* unter Umständen wieder eine Mini-Version für das Galaxy S7 auf den Markt bringt, die bei der Technik etwas abgespeckt ist und dafür aber auch deutlich billiger zu haben sein könnte. Bis zum Samsung Galaxy S5 hatte Samsung regelmäßig solche Mini-Versionen für die Flaggschiffe veröffentlicht und auch bei anderen Anbietern finden sich diese kleineren Versionen nach wie vor. So gibt es da Huawei P9 lite zum Huawei P9 und das Sony Xperia XA zum Xperia X.

Strategie-Änderung bei Samsung macht ein S7 mini unwahrscheinlich

Allerdings hat sich Samsung bereits vor einigen Monaten von dieser Strategie der Mini-Varianten verabschiedet. Es gab bereits für das Samsung Galaxy S6* aus dem Jahr 2015 keine Mini-Variante mehr. Stattdessen hatte sich Samsung dafür entschieden, die sogenannte A-Serie als Ersatz für die Mini-Modelle zu nutzen. Daher kam Ende 2015 das Samsung A3 und A5 in der 2016 Version auf den Markt, die sich am Galaxy S6 orientierten und ein vergleichbares Design mit etwas abgeschwächter Technik zum kleineren Preis anboten. So bekommt man die inzwischen A5 Modelle ohne Vertrag für unter 300 Euro und damit bekommen Kunden sozusagen das S6 mini unter einem anderen Namen.

Daher ist auch 2016 nicht anzunehmen, das Samsung ein S7 mini oder ein S7 edge mini auf den Markt bringen wird. Wahrscheinlicher ist es, dass gegen Ende des Jahres die Galaxy A3 und A5 Modelle für das Jahr 2017 gestartet werden, die sich am S7 orientieren und damit die Mini-Variante wieder in der A-Klasse von Samsung zu finden sein wird. Wer nach einer preiswerteren Variante des S7 Ausschau hält, sollte daher den Start dieser Modelle nicht verpassen, denn auch hier ist wieder zu erwarten, dass man das Design und Teile der Technik des S7 für 350 bis 400 Euro bekommen kann.



  1. Samsung Galaxy S8 - kommt ein S8 mini? | Appdated

    […] Samsung* hatte bis vor einigen Jahren regelmäßig solche Mini-Versionen der Topmodelle veröffentlicht. Das letzte Gerät dazu war das Galaxy S5 mini. Ab dem Galaxy S6* war man aber dazu über gegangen, stattdessen lieber die Modelle der A-Serie als Mini-Versionen der S-Geräte auf den Markt zu bringen. Das Galaxy A3 und das A5 ersetzen also am 2015 die Mini-Varianten der Topmodelle. Auch beim Galaxy S7 gab es kein Mini. […]


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.

Schreibe einen neuen Kommentar