samsung-galaxy-note-7-pressebilder-2-595×387

Galaxy Note 7 – deutlich langsamer als das iPhone 6s


Das Galaxy Note 7 ist noch gar nicht offiziell auf dem Markt, da gibt es bereits die ersten Tests unter anderem auch zur Geschwindigkeit des neuen Gerätes. Mit 4GB RAM und dem Exynos 8890 ist das Note 7 damit durchaus gut ausgestattet, was Leistungstests betrifft.

Bei PhoneBuff hat man den Speed des Note 7 daher mit dem iPhone 6s verglichen. An sich kein fairer Test, denn das iPhone 6s stammt aus dem letzten Jahr und die nächste Geräte-Generation bei Apple steht bereits vor der Tür.

Beim Test wurden dabei 14 verschiedene Apps nacheinander geöffnet und zusätzlich ein Video gerendert. Diese Aufgaben waren bei den Geräten gleich. Die Ergebnisse waren deutlich:

  • iPhone 6s: 1,21 Minuten
  • Samsung* Galaxy Note 7: 2,04 Minuten

Das Note 7 ist also deutlich langsamer und das, obwohl das iPhone 6s nur auf 2GB RAM zurück greifen kann. An der Stelle sieht man sehr deutlich, welchen Effekt das gute Zusammenspiel von Hardware und Software bei Apple hat und das man diesen Effekt auch nicht einfach durch nominell bessere Technik einfach wett machen kann. Bleibt abzuwarten, wie sich das kommende iPhone 7* in diesem Test schlagen wird.

Das Video: iPhone 6s gegen Galaxy Note 7



Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.