duo_image_google-2-100661833-primary.idge

Google Duo – Videotelefonie App offiziell frei geschaltet


Es ist ein Angriff auf Apple, Facebook und auch Microsoft*, denn mit der Duo-App will Google in den interessanten Markt der Videotelefonie einsteigen und damit den aktuellen Platzhirschen in diesem Bereich Marktanteile abjagen.

Die App war bereits vor wenigen Tagen gestartet worden, stand bisher aber nur wenigen ausgewählten Nutzern zur Verfügung. Seit gestern hat Google die App nun offiziell frei gegeben und sieht steht sowohl im Playstore als auch im Apple App-Store zur Verfügung. Im Vergleich zu den aktuellen App setzt Google dabei vor allem auf eine sehr einfache Nutzeroberfläche, die Videoanrufe sehr einfach möglich machen soll.

Google schreibt zu den Vorteilen von Duo:

  • Einfache Oberfläche –  Mit nur einmal Tippen kannst du jeden Kontakt anrufen und dank der schlichten Benutzeroberfläche steht das Video im Vordergrund.
  • Kuckuck – Durch die Live-Videovorschau von Duo siehst du bereits vor dem Annehmen, wer anruft.

Die App wird dabei direkt mit der Telefon-Nummer des Nutzers verknüpft. Dieses Prinzip kennt man bereits von WhatsApp und es macht es einfacher, Nutzer zu finden, wenn man ihre Telefonnummer kennt. Dann kann man auch sehr schnell mit Duo einen Videoanruf statt eines normalen Anrufs tätigen.

Der Einstieg von Google in diesen Markt kommt sehr spät und daher wird es wohl schwer, Marktanteile zu erjagen. Allerdings hören sich die Features wie die sehr einfache Bedienung und insbesondere die Rufnummern-Bindung sehr interessant an – es könnte also durchaus ein Erfolg werden.

Die App steht hier zum kostenlosen Download bereit:

Google Duo
Google Duo
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
Google Duo
Google Duo
Entwickler: Google, Inc.
Preis: Kostenlos


Wichtig: Hilfe zu inhaltlichen Themen kann am einfachsten in unserem Hilfe-Bereich bekommen werden. Dort kann man schnell und einfach bei Problemen und Schwierigkeiten nachfragen und entweder die Redaktion oder auch fachkundige Nutzer beantworten die Frage. Dazu können dann auch andere Nutzer mit dem gleichen Problem die Lösung dazu lesen und müssen nicht mehr selbst eine Frage stellen.